Umgang mit Elektronikschrott

Akamai ist ein e-Stewards-Unternehmen, das sich für die Wahrnehmung unserer Verantwortung für Elektronikschrott einsetzt.

Akamai Sustainability Target Electronic Waste

Akamai hat sich zum Ziel gesetzt, sich der steigenden weltweiten Krise in Zusammenhang mit Elektroschrott zu stellen. Zusätzlich zum Elektroschrott in unseren Büros, der Laptops, Desktop-Computer und Monitore unserer Mitarbeiter umfasst, besteht die globale Intelligent Platform aus über 175.000 Servern in über 100 Ländern und mehr als 1.300 Netzwerken, von denen ein Teil jedes Jahr stillgelegt wird. Geräte, die nicht anderweitig verwendbar sind und nicht mehr weiterverkauft werden können, müssen am Ende ihrer Lebensdauer verwertet werden. Zwar gibt es Gesetze zur Entsorgung von Elektronikschrott, diese stellen aber nicht hundertprozentig die verantwortungsvolle und sozial- sowie umweltverträgliche Verwertung von Elektronikschrott sicher. Um diese Lücke zu schließen, hat das Basel Action Network (BAN) ein strenges und freiwilliges Zertifizierungsprogramm mit dem Namen e-Stewards Initiative ins Leben gerufen.

Als Zeichen unseres Engagements und unserer führenden Position in diesem Bereich wurde Akamai zum e-Stewards-Unternehmen gewählt und arbeitet, soweit möglich, nur mit e-Stewards-zertifizierten Partnern zusammen. Diese Partnerschaften gewährleisten, dass unsere Elektrogeräte in einer sozial- und umweltverantwortlichen Art und Weise entsorgt werden und wir den vollen ökonomischen Wert durch Weiterverkauf und Recycling zurückgewinnen.

Unser Ziel ist es, 100 % unserer Elektrogeräte über eine e-Stewards-Einrichtung zu entsorgen. Dank der kontinuierlichen Erweiterung unseres globalen Betriebs erreichten wir 2016 eine Rate von 91 %. An Standorten, an denen keine e-Stewards-zertifizierten Einrichtungen außerhalb der USA verfügbar sind, garantiert Akamai, dass die Einrichtungen nach ISO 14001 zertifiziert sind und über die erforderliche Genehmigung verfügen.

Weiterhin haben wir uns der Bekämpfung der digitalen Kluft verschrieben. Akamai arbeitet mit der Benefit Corporation Revivn zusammen, um ausgemusterte, aber noch einsatzfähige IT-Geräte an Menschen ohne Zugang zu Computern weiterzugeben.

Neben der verantwortungsvollen Verwaltung von aus dem Betrieb genommenen Elektrogeräten arbeiten wir ebenfalls an der Entmaterialisierung unserer Netzwerkinfrastruktur, indem wir unsere Servereffizienz und -produktivität verbessern und unsere Servermenge reduzieren. Auf diese Weise können wir die Gesamtmenge der pro Einheit Netzwerktraffic benötigten Materialien reduzieren, wodurch weniger Elektrogeräte außer Betrieb genommen werden müssen, wenn unser Unternehmen wächst. Die folgende Abbildung zeigt unseren Erfolg innerhalb der letzten fünf Jahre. Wir konnten die Netzwerkmaterialien um 70 %, von 330 auf 100 kg pro Gbit/s, reduzieren.

Akamai Network Material Intensity