Akamai dots background

fuboTV kickt live

Die Partnerschaft von fuboTV mit Akamai ermöglicht ihnen die Bereitstellung erstklassiger Over-the-Top-Netzwerkdienste und gleichzeitig eine enorme Kostenreduzierung

„Ich wollte schon immer die Dienste von Akamai nutzen. Daher freute ich mich umso mehr darüber, dass es auch als Start-up-Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll war, sie in Anspruch zu nehmen.“

Sung Ho Choi , CTO , fuboTV

Das Unternehmen

Das im Januar 2015 gegründete Unternehmen fuboTV ist ein Jahr später bereits der größte Online-Anbieter von Live-, Streaming- sowie aufbereiteten Fußballinhalten unter den weltweit angebotenen Netzwerken. Der Over-the-Top-Streamingservice (OTT) des Unternehmens bietet Fans auf einer einzigen Plattform Zugriff auf internationale Live-Spiele und -Turniere über lineare Kabelnetzwerke, 24-Stunden-Vereinskanäle, TV-Serien und News. Gegenwärtig überträgt fuboTV über die Hälfte der großen internationalen Fußballligen weltweit, einschließlich La Liga, Serie A, Ligue Un, Primeira Liga, Copa América sowie des englischen League Cup. Zusätzlich dazu unterhält es Vereinspartnerschaften mit AJAX Amsterdam, Borussia Dortmund und FC Everton. Ende 2015 bot fuboTV 30 bis 40 Spiele pro Woche für Nutzer in Kanada und den USA an, mit einer Fangemeinde von 60 Millionen Fußballbegeisterten allein in den USA.

Die Herausforderung

Laut Sung Ho Choi, Chief Technical Officer bei fuboTV, besteht eine der größten Herausforderungen bei der Bereitstellung von erstklassigem OTT-Service darin, während des Streamings über das öffentliche Internet Videounterbrechungen zu vermeiden. Ursprünglich verwaltete fuboTV seine eigenen Server zum Video-Transcoding für das Streamen bei einem anderen Anbieter und ergänzte diese Vorgehensweise durch das Zusammenfügen von Diensten zahlreicher CDN-Anbieter (Content Delivery Network). Die Gewährleistung erstklassiger Streaming-Videoinhalte ohne Puffervorgänge blieb jedoch problematisch. Außerdem vertrat Choi damals die Annahme, dass die Verwendung mehrerer Dienstanbieter die kostengünstigste Option für den Start von fuboTV war. Doch er musste feststellen, dass das Unternehmen seine Video-Streamingserver beim anderen Anbieter kontinuierlich upgraden musste, um das wachsende Datenverkehrsvolumen bewältigen zu können.

Die Ziele

fuboTV musste drei Hauptanforderungen erfüllen, um seine Ziele erreichen zu können:

  • Senkung der Gesamtbetriebskosten: Das Unternehmen wollte seine Kosten für die Bereitstellung von Streaming-Videos gering halten, da die Nachfrage nach diesem Dienst stetig anstieg.
  • Verbesserung der Performance: fuboTV musste erstklassige Over-the-Top-Inhalte (OTT) anbieten, um die Kundenerwartungen zu erfüllen.
  • Schnellere Markteinführungszeiten: Als Start-up-Unternehmen wurde das Bestehen von fuboTV in Wochen und nicht in Monaten gemessen.

Warum Akamai

Schnelle Live-Schaltung mit einer bewährten Lösung

Zur Kostensenkung und Verbesserung der Video-Performance zog Choi Anbieter von Videoplattformen für das Online-Streaming in Betracht, die ganzheitliche Lösungen anboten. Er fand es jedoch schwierig, die Kosten zu rechtfertigen. Viele dieser Anbieter verfügten über veraltete Systeme und konnten Streaming-Videos in einer Live-Umgebung nicht zufriedenstellend bereitstellen. „Wir haben festgestellt, dass nur Akamai kostengünstig Live-Videos anbieten konnte.“

Choi lernte Adaptive Media Delivery und Media Services Live von Akamai als eine bewährte Lösung für große Events kennen. „Viele Anbieter behaupten, dass sie global agieren, doch Akamai ist eines der wenigen Unternehmen, das bewiesen hat, dass es Großevents erfolgreich meistern kann.”

Choi freute sich auch darüber, dass fuboTV nur eine pauschale Gebühr zahlen musste, unabhängig davon, an welchem Ort weltweit das Unternehmen die Video-Streams anbieten würde. Da fuboTV seine Gesamtkosten noch nicht einschätzen konnte, zog es keine weiteren CDNs in Betracht. Genau genommen erfuhr das Unternehmen, dass die Gebühren für die Bereitstellung von Video-Streams in manchen Regionen außerhalb der USA, einschließlich des asiatisch-pazifischen Raums, bei Nutzung des Angebots dieser CDNs im Vergleich zu Akamai doppelt so hoch ausfallen könnten. „Die Planbarkeit der Kosten für unser globales Angebot machte uns die Entscheidung für Akamai einfach. „Ich wollte schon immer die Dienste von Akamai nutzen. Daher freute ich mich umso mehr darüber, dass es auch als Start-up-Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll war, sie in Anspruch zu nehmen.“ 

Nachdem sich Choi für die Video-Streamingdienste von Akamai entschieden hatte, ging der Übergang für ihn und sein Team schnell und einfach vonstatten. „Die Umstellung verlief reibungslos, da Akamai seine Lösungen für den Ernstfall geprüft und klare Abläufe für Migration und Live-Events festgelegt hatte”, fährt Choi fort.

Kostenreduzierung

Choi und sein Team sparen schon jetzt Geld und Zeit. Vor Akamai mussten sie ihre codierten Videos an einen Satelliten leiten, der sie in Signale umwandelte und über IP sendete. Dies erforderte mindestens einen Streaming-Videoserver für jeweils zwei Kanäle. Als fuboTV sein Angebot auf 15 Kanäle ausweitete, stiegen auch die Ausgaben. „Da Akamai für das gesamte Transcoding und die vollständige Paketierung nur eine Pauschale berechnet, sparen wir schon jetzt 4.000 $ bis 5.000 $ monatlich und erwarten letztendlich Einsparungen in Höhe von 12.000 $ pro Monat”, so Choi.

Optimales Zuschauererlebnis

Als Akamai die Inhaltseinspeisung und Bereitstellung der Live-Streams von fuboTV übernahm, konnten alle Performance-Probleme gelöst werden. Kurz nach der Implementierung der Lösungen von Akamai übertrug fuboTV erfolgreich zwei der größten Fußballevents – „El Clasico“ zwischen Barcelona und Madrid und die südamerikanische Fußballmeisterschaft „Copa América“ – per Live-Stream ohne die geringste Störung der Streaming-Performance. Während des Vorschaumodus des El Clasico wurden 13.000 gleichzeitige Nutzer verzeichnet. Gleichzeitig erzielte das Unternehmen eine Minimierung seiner Pufferquote um 40 bis 50 %.

Erfüllen von Lizenzierungsbestimmungen

Da fuboTV die angebotenen Inhalte lizenziert, muss das Unternehmen sichergehen, dass es gegen keine Vertriebsvereinbarungen verstößt. Zu diesem Zweck erwarb das Unternehmen eine Token-Authentifizierung von Akamai, mit der es seine Streams und Verschlüsselungsschlüssel schützen kann. fuboTV entschied sich außerdem für die Content Targeting-Funktion von Akamai, um sicherzustellen, dass Inhalte nicht außerhalb geografisch festgelegter Gebiete gestreamt werden. „Auf diese Weise hilft uns Akamai dabei, die Einhaltung der Lizenzierungsbestimmungen umzusetzen”, erläutert Choi.

Vorteile einer strategischen Partnerschaft

Dank der Partnerschaft von fuboTV mit Akamai boten sich neue Möglichkeiten für das schnell wachsende Start-up. „Zusätzlich zu den bereitgestellten erstklassigen Diensten erwies sich Akamai als vertrauenswürdiger Berater. Wir erhalten wichtige Einblicke in Best-Practices beim Live-Streaming und die Bereitstellung von OTT-Streaming, das dem tatsächlichen Zuschauererlebnis ähnlicher ist. Durch die Partnerschaft mit einem Dienstanbieter auf Weltklasseniveau wie Akamai können wir uns auf die Bereitstellung eines großartigen Anwendungserlebnisses konzentrieren, anstatt fortwährend Streaming-Probleme lösen zu müssen”, schlussfolgert Choi.

Über fuboTV

fuboTV ist die ultimative Lösung für Fußballfans und der größte Online-Anbieter von Live- und Streaming-Fußballinhalten. Die Plattform ist der erste Cloud-basierte TV-Dienst mit einem Angebot an Live-Sport, Kabelnetzwerken, 24-Stunden-Vereinskanälen, internationalen Sendeblöcken, TV-Serien und News rund um den Fußball. fuboTV ist ein Abonnementdienst, der auf Desktop-Computern von Nutzern über http://www.fubo.tv oder mobil über Amazon Fire TV, Android-Telefone und -Tablets, Chromecast, iPad, iPhone, Kindle Fire und Roku verfügbar ist.