Datenschutzstandards von Akamai

Akamai setzt sich für den Schutz von personenbezogenen Daten ein, die das Unternehmen im Rahmen seiner Geschäftsabläufe und der Bereitstellung seiner Lösungen für Kunden und Verbraucher erfasst.

Ankündigungen und Auswahlmöglichkeiten: Wenn Akamai personenbezogene Informationen im eigenen Namen erfasst und verarbeitet, verpflichtet sich das Unternehmen dazu, die Arten von gesammelten Informationen und die Verwendung der Informationen rechtzeitig anzukündigen. Akamai verpflichtet sich zudem, Personen angemessene Auswahlmöglichkeiten bezüglich der Erfassung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu ermöglichen, die Akamai im eigenen Namen sammelt.

Berücksichtigung des Kontextes: Wenn Akamai personenbezogene Daten erfasst, verpflichtet sich das Unternehmen, diese Informationen nur für Zwecke zu nutzen, bei denen der Kontext, in dem Akamai die Informationen gesammelt hat, berücksichtigt wird.

Datenzugriff: Akamai verpflichtet sich, Personen angemessenen Zugriff auf die personenbezogenen Daten zu geben, die sie Akamai direkt zur Verfügung stellen.

Datenintegrität: Akamai verpflichtet sich, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Informationen, die Akamai im eigenen Namen erfasst, korrekt und aktuell sind.

Datensicherheit: Akamai verpflichtet sich, personenbezogene Daten vor Verlust und dem unautorisierten Zugriff bzw. der unautorisierten Verwendung zu schützen.

Verantwortlichkeit: Akamai verpflichtet sich, seine gesetzlichen Verpflichtungen weltweit gegenüber seinen Geschäftskunden und Verbrauchern zu erfüllen. Akamai verpflichtet sich zur Umsetzung angemessener Richtlinien und Verfahren, um diese Standards und alle Verpflichtungen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu unterstützen.