Akamai dots background

Erkennung von mobilen Geräten

Da Nutzer von Endgeräten einen schnell wachsenden Teil des Online-Markts darstellen, sind Online-Unternehmen gezwungen, mobilen Nutzern eine hochwertige Web-Erfahrung zu bieten, um nicht hinter die Mitbewerber zurückzufallen, die dazu in der Lage sind. Um der Nachfrage gerecht zu werden, entwickeln viele Unternehmen für Endgeräte optimierte Versionen ihrer Websites – oder besser noch mehrere optimierte Versionen für die verschiedenen Typen von Endgeräten mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Dieser Ansatz stellt Unternehmen vor die Herausforderung, Tausende oder Millionen eingehender HTTP-Anfragen zu überwachen und dabei zu erkennen, welche von Endgeräten der unterschiedlichen Typen stammen, um diese Anfragen an die geeignete, für die mobile Nutzung optimierte Version der Unternehmens-Website weiterzuleiten.

Die Erkennung von Endgeräten bringt die technische Herausforderung mit sich, eine Datenbank mit Tausenden von Gerätetypen, die jeden Monat um Dutzende anwächst, einschließlich der jeweiligen Weiterleitungszuordnung zu führen. Durch die Erkennung von Endgeräten wird auch riskiert, dass das Endnutzererlebnis durch eine unzumutbare Latenz beeinträchtigt wird, da die HTTP-Anfrage des Nutzers in herkömmlichen Implementierungen an die Ursprungsinfrastruktur des Unternehmens weitergeleitet werden muss, von der eine Weiterleitungs-URL an den Browser des Nutzers zurückgegeben wird, der eine zweite Anforderung an die Ursprungsinfrastruktur veranlasst, bevor der Website-Inhalt schließlich zurückgegeben wird.

Cloud-basierte Erkennung von Endgeräten durch Akamai

Akamai betreibt das weltweit größte und modernste Content Delivery Network (CDN), das HTTP-Caching sowie Routing-, Transport- und Anwendungsebenenoptimierung bietet, um die Bereitstellung von Web-Inhalten auf jedem Gerät und an jedem Ort zu beschleunigen. Zu unseren Diensten gehört eine cloud-basierte Lösung für die Erkennung und Weiterleitung von Endgeräten.

In der Akamai-Lösung wird die Erkennung und Weiterleitung von Endgeräten über unser CDN-Servernetzwerk implementiert, das bis an den Rand des Internets reicht und sich für 90% der Web-Nutzer weltweit innerhalb eines Netzwerk-Hops befindet. Akamai pflegt innerhalb seines Netzwerks aktuelle Datenbanken für Endgeräte und implementiert die Logik zur Weiterleitung von Anfragen, während unsere Kunden nur ein paar einfache Konfigurationen zur Weiterleitung der Zielinformationen über ein Portal zur Dienstverwaltung vornehmen müssen.

Die Verwendung der cloud-basierten Lösung von Akamai zur Erkennung und Weiterleitung von Endgeräten bietet unseren Kunden folgende Möglichkeiten:

  • Schnellere Markteinführungen durch für die mobile Nutzung optimierte Websites, die sich den Boom beim Mobile Commerce und beim mobilen Cloud-Computing zunutze machen.
  • Vermeidung von Investitionskosten und Wartungsproblemen in Verbindung mit der Infrastruktur zur Erkennung von Endgeräten.
  • Verringerung von Latenzzeiten und Bereitstellung eines besseren Erlebnisses für Endnutzer, deren Browser eine Weiterleitungs-URL von einem Akamai-Edge-Server in der Nähe statt von einem fernen Ursprungsserver empfangen.

Erkennung von Endgeräten in einer umfassenden Lösung zur Optimierung für die mobile Nutzung

Für Unternehmen, die eine umfassende mobile Internet-Lösung benötigen, bietet Akamai nicht nur die Erkennung und Weiterleitung von Endgeräten, sondern auch eine Suite cloud-basierter Dienste zur Optimierung für die mobile Nutzung einschließlich Folgendem:

  • Adaptive Bildkomprimierung
  • Inline-Frontend-Optimierung (FEO)
  • Optimierung mobiler Transportprotokolle
  • Intelligentes Web-Caching mobiler Inhalte

Wir bieten außerdem Lösungen speziell für Multimedia-Inhalte, einschließlich Vorbereitung und Bereitstellung von Streaming-Videos sowie eine umfassende Medienanalyse.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Akamai zur Erkennung und Optimierung von Endgeräten.