Akamai präsentiert neue Sicherheitslösungen aus der Cloud auf der it-sa 2017 – besonders im Visier: DDoS-Attacken und Botnetze

Security-Experten von Akamai informieren über die aktuelle Bedrohungslage sowie über den Schutz von Kundendaten im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

München, DE |

Der jüngste Sicherheitsbericht „State of the Internet“*, den Akamai vierteljährlich herausbringt, zeigt: die Bedrohung durch verteilte Denial-of-Service-Attacken (DDoS) und Bots steigt. Dieser aktuellen Bedrohungslage begegnet Akamai mit neuen Security-Produkten, die auf der it-sa, Europas größter IT-Security-Messe und Kongress vom 10. bis 12. Oktober in Nürnberg, vorgestellt werden. Darüber hinaus thematisiert Akamai im Rahmen des Vortragsprogramms der Fachmesse die Datenschutz-Grundverordnung sowie Cybersicherheit und -trends.

Die Angriffsmuster auf Netzwerkinfrastrukturen werden immer komplexer und sind zunehmend schwieriger zu erkennen. Bezwungen geglaubte Malware und Botnets wie PBot kehren zurück und bringen zusammen mit neuen Angriffsmustern wie dem Malware-Prozess „Domain Generation Algorithm“ (DGA) die Integrität der Daten in Gefahr. Nach der Premiere auf der eigenen Hausmesse EDGE in Las Vegas zeigt Akamai nun auf der it-sa seine neuen Sicherheitslösungen erstmals auch in Europa. Die Produkte adressieren die aktuellen Topthemen der Security-Branche und nehmen Bezug auf die Zukunft der vernetzten Welt:

  • Internet of Things
  • Sicherheit für öffentliche und private Anwendungen in der Cloud
  • Bot Management
  • API-Schutz und -Performance

Akamai verfügt über ein umfangreiches Produkt- und Lösungsportfolio rund um die Sicherheit von Webseiten, der mobilen Infrastruktur von Unternehmen und IP-basierten Anfragen. Die stetige Analyse von unzähligen Angriffsdaten, Bot-Anfragen und IP-Adressen machen Akamai somit zu einem verlässlichen Sicherheitsexperten. Das sieht auch Gartner so: Im Gartner Magic Quadrant 2017 wurde Akamai als einer der branchenführenden Anbieter für Web Application Firewalls (WAF) aufgeführt. Der WAF-Ansatz von Akamai kombiniert verschiedene Sicherheitsaspekte, von der Anomalie-Erkennung bis hin zu verwalteten Sicherheitsservices. Auf diese Weise können Angriffe auf Anwendungsebene unterbunden werden, die sonst Produktivität und Sicherheit von Unternehmensanwendungen gefährden könnten.

Über Cybersicherheit und -trends auf allen Ebenen werden Akamai-Experten auf der it-sa auch referieren. Highlight-Themen der Security-Messe wie Cloud Security oder IT-Compliance treffen die Kernkompetenz von Akamai. Folgende brandaktuelle Topics werden im Rahmen der Vorträge angesprochen:

  • Aktuelle Cyber-Bedrohungslage – inwieweit bin ich betroffen?
    Stefan Mardak, Senior Enterprise Security Architect bei Akamai, stellt die Frage im Hinblick auf derzeit kursierende Attacken und Muster. Angesprochen werden das Android-Botnet WireX, das Botnetz Mirai oder das Pulse-Wave-Muster, eine neue DDoS-Angriffsmethode. Der Vortrag findet am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, von 10:45 Uhr bis 11 Uhr im Forum T10 – Technik statt.

  • Aktuelle Cybertrends und die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
    Die Anzahl der Angriffe auf Webseiten und Webanwendungen nimmt seit Jahren zu und somit auch die Gefahr, Opfer eines Datenverlustes zu werden. Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, um die Integrität von Webseiten sicherzustellen – auch vor dem Hintergrund des neuen europäischen Datenschutzgesetzes? Michael Tullius, Sales Director Security UK, Central & Northern Europe, stellt Maßnahmen zum Schutz von Kundendaten vor und erläutert, wie Akamai Unternehmen unterstützt, die in Anbetracht der DSGVO auf dem „Stand der Technik“ bleiben müssen. Der Vortrag findet am 12.Oktober 2017 von 10:45 Uhr bi 11 Uhr im Forum M9 – Management statt.

Akamai finden Sie vom 10. bis 12. Oktober 2017 auf der it-sa in Nürnberg am Stand 10.0-303 in Halle 10. Dort erwarten Sie am 11. Oktober 2017 eine Reihe von Event-Highlights. Ab 17 Uhr dreht sich in einer Karate-Show alles um Attack und Defense: Vier Karatekämpfer nehmen Bezug auf die Lösungen von Akamai zur intelligenten Abwehr von Attacken und zeigen die sportliche Seite der Verteidigung in Form von Kata und Kumite. Darüber hinaus können Besucher am gleichen Tag beim Xbox-Game „Adventure Camp“ zeigen, welche Moves sie draufhaben.

Erfahren Sie von den Sicherheitsexperten vor Ort mehr über aktuelle Bedrohungsszenarien, den Schutz von Unternehmens-Infrastrukturen, Akamais Content-Delivery-Plattform sowie Cloudsicherheit allgemein. Bei Interesse an Interviews mit DACH-Chef Jürgen Metko oder Sales Director Security, Michael Tullius, melden Sie sich gerne bei uns.

*Sicherheitsbericht „State of the internet“, Q2 2017

About Akamai

As the world’s largest and most trusted cloud delivery platform, Akamai makes it easier for its customers to provide the best and most secure digital experiences on any device, anytime, anywhere. Akamai’s massively distributed platform is unparalleled in scale with over 200,000 servers across 130 countries, giving customers superior performance and threat protection. Akamai’s portfolio of web and mobile performance, cloud security, enterprise access, and video delivery solutions are supported by exceptional customer service and 24/7 monitoring. To learn why the top financial institutions, e-commerce leaders, media & entertainment providers, and government organizations trust Akamai please visit www.akamai.com, blogs.akamai.com, or @Akamai on Twitter.