Compliance

Wir bei Akamai sind stolz auf unsere umfassenden Programme zur Compliance-Bewertung und arbeiten zudem eng mit unseren Kunden zusammen, um Compliance zu erreichen und dauerhaft aufrecht zu erhalten. Dies umfasst die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS), des Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996 (HIPAA), des Federal Risk and Authorization Management Program (FedRAMP) sowie der Standards ISO 27002, Service Organization Control (SOC) 2 Typ II und weiterer Vorschriften.

Privacy Trust Center
Kunden vertrauen darauf, dass Akamai das Internet schnell, zuverlässig und sicher macht. Akamai ist sich bewusst, dass die Art und Weise, wie Daten erfasst und genutzt werden, sowie der Schutz der Privatsphäre von Internetbenutzern und Mitarbeitern einen wichtigen Einfluss auf dieses Vertrauen haben. Akamai setzt sich für die Einhaltung von Gesetzen und den Schutz von personenbezogenen Daten ein, die das Unternehmen im Rahmen seiner Geschäftsabläufe und der Bereitstellung seiner Lösungen für Kunden und Verbraucher erfasst.

Das Privacy Trust Center von Akamai ist Ihre zentrale Stelle für Informationen, Richtlinien und die erforderliche Offenlegung im Zusammenhang mit der Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten im Rahmen der Bereitstellung der Akamai-Services.
Weitere Informationen

Für wen gilt der PCI-DSS-Standard?

Die PCI-DSS-Compliance (Payment Card Industry Data Security Standard) ist eine Voraussetzung für alle Unternehmen, die Zahlungskartendaten speichern, verarbeiten und übertragen.

Erfahren Sie mehr

Welche Aufgabe hat der PCI-DSS-Standard?

Der von den wichtigsten Kreditkartenunternehmen entwickelte PCI-DSS-Standard definiert Regeln für die Sicherstellung des Datenschutzes sowie konsistente Sicherheitsprozesse und -verfahren im Zusammenhang mit Online-Finanztransaktionen.

Erfahren Sie mehr

Warum ist die Einhaltung dieses Standards wichtig?

Gegen Unternehmen, die den PCI-DSS-Standard nicht einhalten, werden hohe Bußgelder und Strafen verhängt.

Erfahren Sie mehr

PCI-DSS-Zertifizierung

Weitere Informationen zu PCI DSS, und wie Sie eine Kopie des Zertifikats erhalten, erfahren Sie auf unserer PCI-DSS-Seite.

Erfahren Sie mehr

Für wen gilt SOC 2?

SOC (Service Organization Controls) 2 ist ein Sicherheitsstandard für Dienstleistungsunternehmen.

Erfahren Sie mehr

Welche Aufgabe hat SOC 2?

Dieser Standard gliedert die Ziele für einen sicheren Betrieb in fünf Kategorien, die so genannten Vertrauensprinzipien. Dienstleistungsunternehmen können anhand eines oder mehrerer dieser Vertrauensprinzipien bewertet werden.

Erfahren Sie mehr

SOC 2-Bericht von Akamai

Der SOC 2-Bericht von Akamai deckt die Vertrauensprinzipien „Sicherheit“ und „Verfügbarkeit“ ab. Weitere Informationen zu SOC 2 Typ II sowie eine Kopie des Berichts unter Einhaltung der Geheimhaltungsvereinbarung erhalten Sie auf unserer SOC 2-Seite.

Erfahren Sie mehr

Was ist ISO/IEC 27002?

ISO/IEC 27002 ist ein Informationssicherheitsstandard mit der Bezeichnung „Information technology – Security techniques – Code of practice for information security controls“, der von der International Organization for Standardization (ISO) und der International Electrotechnical Commission (IEC) veröffentlicht wurde.

Erfahren Sie mehr

Bericht von Akamai zu ISO/IEC 27002

Weitere Informationen zu ISO/IEC 27002 sowie eine Kopie des Berichts unter Einhaltung der Geheimhaltungsvereinbarung erhalten Sie auf unserer Seite zu ISO/IEC 27002.

Erfahren Sie mehr

Überragende Performance und Sicherheit

Ob Regierungsbehörden oder Bildungseinrichtungen Onlinedienste bereitstellen, Anwendungen in die Cloud migrieren, im Krisenfall wichtige Informationen bereitstellen oder einfach nur die Performance einer Website steigern möchten, um das Benutzererlebnis besonders auf mobilen Geräten zu verbessern – sie stehen vor der Herausforderung, die Nutzererwartungen an ein schnelles, nahtloses Web-Erlebnis auf jedem Gerät zu erfüllen und gleichzeitig Inhalte und Nutzer vor zunehmenden Cyber-Sicherheitsbedrohungen zu schützen.

Erfahren Sie mehr

Informationen zum öffentlichen Sektor in den USA

Weitere Informationen, darunter zur FedRAMP-Zertifizierung, finden Sie auf unserer Seite zum öffentlichen Sektor in den USA.

Erfahren Sie mehr

Was ist der HIPAA?

Der Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996 (HIPAA) sowie die nachfolgenden Gesetze und Bestimmungen fordern, dass Unternehmen und Personen, die Zugang zu personenbezogenen Gesundheitsdaten haben, bestimmte Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen umsetzen, damit die Patientendaten geschützt bleiben.

HIPAA-Compliance bei Akamai

Die Einhaltung der HIPAA-Sicherheitsregel durch Akamai wird jährlich geprüft. Eine Zusammenfassung der HIPAA-Sicherheitsregelbewertung für Akamai und/oder das zugehörige Schreiben unserer Prüfer im Zusammenhang mit der HIPAA-Sicherheitsregelbewertung für Akamai steht Kunden und Partnern von Akamai unter der Einhaltung von Geheimhaltungsvereinbarungen (NDAs) mit Akamai zur Verfügung. Gerne stellt Ihnen Ihr Account-Team von Akamai weitere Informationen zur Verfügung.

 

Was ist das?

.BANK ist eine neue Top-Level-Domain (TLD), die einen vertrauenswürdigen, geprüften, sicheren und einfach erkennbaren Bereich des Internets für die weltweite Banking-Community bereitstellt.

Wenn Sie heute Online-Banking nutzen, besuchen Sie die .COM-Site Ihrer Bank, beispielsweise „www.lokalebank.com“. Mit .BANK lautet die Website „www.lokalebank.bank“. Die neue .BANK-TLD verfügt über erweiterte Sicherheitsanforderungen, die die Sicherheit Ihrer Online-Banking-Sitzung verbessern.

.BANK dient als integrierter Genehmigungsstempel einer Bank. So wissen Kunden, dass die Website vertrauenswürdig, geprüft und sicherer als eine .COM-Site ist.

Wie unterstützt Akamai .BANK?

Akamai erfüllt die neuen Sicherheitsanforderungen für .BANK vollständig. Bestehende Banking-Kunden von Akamai können ihre Banking-Portale in eine .BANK-Site migrieren und haben weiterhin Zugriff auf alle Cloud-Performance- und Sicherheitsprodukte von Akamai, darunter Fast DNS, Ion, Kona Site Defender und mehr.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich über eine der unten genannten Methoden an Ihren Akamai-Ansprechpartner.

Was ist das?

.INSURANCE ist eine neue Top-Level-Domain (TLD), die einen vertrauenswürdigen, geprüften, sicheren und einfach erkennbaren Bereich des Internets für Kunden bereitstellt, die Versicherungswebsites online nutzen.

Wenn Sie heute eine Versicherungswebsite aufrufen, um beispielsweise ein Angebot anzufordern oder Ihre Versicherungspolice zu erneuern oder pflegen, rufen Sie die .COM-Website Ihrer Versicherungsgesellschaft auf, z. B. „www.meineautoversicherung.com“. Mit .INSURANCE lautet die Website „www.meineautoversicherung.insurance“. Die neue .INSURANCE-TLD verfügt über erweiterte Sicherheitsanforderungen, die die Sicherheit Ihrer Online-Versicherungssitzung verbessern.

.INSURANCE dient als integrierter Genehmigungsstempel einer Versicherungsgesellschaft. So wissen Kunden, dass die Website vertrauenswürdig, geprüft und sicherer als eine .COM-Site ist.

Wie unterstützt Akamai .INSURANCE?

Akamai erfüllt die neuen Sicherheitsanforderungen für .INSURANCE vollständig. Bestehende Versicherungskunden von Akamai können ihre Versicherungsportale in eine .INSURANCE-Site migrieren und haben weiterhin Zugriff auf alle Cloud-Performance- und Sicherheitsprodukte von Akamai, darunter Fast DNS, Ion, Kona Site Defender und mehr.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich über eine der unten genannten Methoden an Ihren Akamai-Ansprechpartner.

Was ist fTLD?

fTLD Registry Services ist ein Zusammenschluss von Banken und Versicherungsgesellschaften mit dem Zweck, die neuen .BANK- und .INSURANCE-TLDs zu steuern. Das Bündnis hat umfassende Sicherheitsanforderungen für diese neuen TLDs definiert. Es steuert und gewährt Banken und Versicherungsgesellschaften das Recht, eine .BANK- oder .INSURANCE-Site zu betreiben.

Bevor eine Bank bzw. eine Versicherungsgesellschaft zur neuen TLD migrieren kann, werden Antragsteller von fTLD umfassenden Prüfungen unterzogen. Sobald die Website in Betrieb genommen wurde, überwacht fTLD die Sicherheit der Website fortlaufend, um sicherzustellen, dass die erweiterten Sicherheitsmaßnahmen dauerhaft umgesetzt werden.

Wo erhalte ich weitere Informationen zu fTLD?