Akamai Compliance and Revised PSD2

Die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)

Die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Services Directive 2) verlangt von Finanzinstituten wie Banken, dass sie dritten Zahlungsdienstleistern (TPPs, Third Party Providers) Zugriff auf die Kontodaten ihrer Kunden gewähren, damit die TPPs den Bankkunden Finanz- und Informationsdienste anbieten können, z. B. eine Gesamtübersicht über alle Konten einer Person, die diese bei verschiedenen Finanzunternehmen hat.

Video ansehen
Revised Payment Services Directive PSD2
???Watch the Video???
Akamai Compliance PSD2 Callout Image

Der Zugriff auf die Daten soll die Entwicklung neuer Finanzdienstleistungen für Verbraucher und die Sicherung der Bankdaten innerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) vorantreiben.

Erfahren Sie mehr über die vier Lösungen, mit denen Zahlungsdienstleister Risiken mithilfe der Akamai Intelligent Edge Platform mindern können.

Whitepaper lesen