Akamai Executive Noam Freedman

Senior Vice President, Networks & Chief Network Architect

Noam Freedman ist Senior Vice President, Networks & Chief Network Architect bei Akamai und verantwortlich für die globale Netzwerkorganisation von Akamai. Er verfügt über 18 Jahre Erfahrung im Management und in technischen Führungspositionen und leitet ein Team, das sich über 13 Länder erstreckt und alle Bereiche der hochverteilten globalen Plattform von Akamai verwaltet. Dazu gehören Planung, Logistik, Bereitstellung und Überwachung strategischer Betreiberbeziehungen mit mehr als 1.500 Netzwerken in über 130 Ländern weltweit. Anfang 2019 wies die Akamai Intelligent Edge Platform täglich mehr als drei Billionen Interaktionen auf, wobei der Spitzenverkehr 70 Terabit pro Sekunde überschritt.

Freedman fing 1999 als Leiter des Network Architecture-Teams bei Akamai an. Er fungierte als Chief Architect des Architecture Boards, wo er für technische Visionen, Übersichten und Prüfungen für die Konstruktion und den Betrieb über die gesamte Struktur von Akamai hinweg verantwortlich war. 2006 übernahm er die Leitung der Netzwerkorganisation. Vor seiner Zeit bei Akamai war er als Mitglied in der Informatikforschungsgruppe der Argonne National Labs und als Dozent im Master-Programm für Informatik an der Universität von Chicago tätig.

Er verfügt über einen Bachelor of Science in Informatik von der University of Chicago und ist außerdem Absolvent des Greater Boston Executive Program an der Sloan School of Management des MIT. Für Akamai fungiert er als Beobachter des Vorstands von EdgeConnex.