SaaS Provider Option

Ermöglicht SaaS-Anbietern, neue Kunden schneller zu binden, die Betriebskosten zu senken, die Markteinführungszeiten zu beschleunigen, SSL auf skalierbare Weise zu nutzen und sich eingehende Kundenkenntnisse zu verschaffen.

Der SaaS-Markt konnte in den letzten Jahren ein extremes Wachstum verzeichnen, das den Wechsel von vor Ort gehosteten Anwendungen zu in der Cloud gehosteten und über das Internet abrufbaren Anwendungen beschleunigt hat. Das rasante Wachstum des SaaS-Marktes in Kombination mit hohen Erwartungen der SaaS-Kunden hat zu erheblichen neuen geschäftlichen und technischen Herausforderungen geführt, die SaaS-Anbieter bewältigen müssen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erreichen.

Die Web Performance Solutions von Akamai ermöglichen SaaS-Anbietern die Bereitstellung all ihrer SaaS-Anwendungen für einen beliebigen Nutzer (z. B. Kunden, Partner und Lieferanten) auf jedem Gerät und an jedem Standort auf der Welt, indem sie die inhärenten Herausforderungen in Bezug auf die Web-Performance, -Zuverlässigkeit und -Sicherheit bewältigen.

Darüber hinaus hat Akamai eine Reihe von speziellen Funktionen für SaaS-Anbieter entwickelt, die sogenannte SaaS Provider Option, die zusätzlich zu den Web Performance Solutions von Akamai für Unternehmen eingesetzt werden kann. Die SaaS Provider Option von Akamai ermöglicht SaaS-Anbietern, die herausragende Performance und Zuverlässigkeit der Web Performance Solutions von Akamai basierend auf den spezifischen Geschäfts- und Architekturanforderungen von SaaS-Anbietern zu nutzen. Die SaaS Provider Option von Akamai sorgt für eine schnellere Bereitstellung, detaillierte Berichterstellung und abgestimmte Abrechnungen.

Akamai SaaS – Diagramm zur Referenzarchitektur

Klicken Sie hier, um das detaillierte Diagramm anzuzeigen

Schnellere Bereitstellung: Mithilfe offener APIs können SaaS-Anbieter neue Kunden jetzt schneller und einfacher binden. Dank dieser offenen APIs ist es SaaS-Anbietern auch möglich, SSL für alle ihre Kunden auf skalierbare Weise zu nutzen. Dies führt zu einer schnelleren Monetarisierung neuer Kunden, einer Senkung der Betriebskosten sowie zu kürzeren Markteinführungszeiten.

  • SaaS Dynamic Origin: Über das Luna Control Center können SaaS-Anbieter problemlos eine Einzelregel oder ein Regelmuster konfigurieren, mit dem Akamai das primäre Ursprungsrechenzentrum des SaaS-Anbieters ermitteln und somit alle SaaS-Nutzer für die jeweilige SaaS-App des vorliegenden SaaS-Kunden routen kann.
  • SaaS Dynamic Origin-Diagramm
    (Klicken Sie hier, um das detaillierte Diagramm anzuzeigen)
  • Secure Domain Provisioning API: Anhand einer programmgesteuerten API werden SaaS-Anbieter in die Lage versetzt, für alle Kunden ein neues SSL-Zertifikat zu erstellen oder der sicheren Vanity-Domain für den SaaS-Kunden automatisch ein vorhandenes Zertifikat zuzuordnen. Diese API sorgt außerdem für die automatische Bereitstellung des Akamai-Edge-Hostnamens des Zertifikats.
  • Secure Domain Activation API: Über eine programmgesteuerte API können SaaS-Anbieter automatisch und für alle Kunden eine sichere Vanity-Domain mit einer bereits vorhandenen Akamai-Konfiguration verbinden.
  • IP & Geo Blocking API: Anhand einer programmgesteuerten API können SaaS-Anbieter problemlos automatisch und für alle Kunden IP- bzw. Geo-Blockierungseinstellungen für einzelne SaaS-Kunden konfigurieren.
  • SaaS-Registrierungs-API: Anhand einer programmgesteuerten API können SaaS-Anbieter Akamai auf einfache Weise die gültigen IDs und die lesbaren Namen für AppID und CustomerID übermitteln, die in den SaaS-Berichten von Akamai genutzt werden.
  • Detaillierte Berichte: SaaS-Anbieter können sich jetzt anhand detaillierter Berichte eingehende Informationen und Kenntnisse zur Kundenerfahrung aller ihrer SaaS-Kunden verschaffen. Die Berichte werden automatisch aktualisiert, sobald Bereitstellungen für neue Kunden erfolgen. Auf diese Weise können SaaS-Anbieter alle potenziellen Probleme in den Bereichen Performance und Zuverlässigkeit lösen und ihren Kunden auf sie abgestimmte Wertangebote bereitstellen.

SaaS Reporting-Diagramm
(Klicken Sie hier, um das detaillierte Diagramm anzuzeigen)

Abgestimmte Abrechnungen: SaaS-Anbieter können jetzt von einem nutzerbasierten Abrechnungsmodell für Akamai-Services profitieren, dem ersten seiner Art. Dieses nutzerbasierte Abrechnungsmodell ist eine optionale Messeinheit, mit der SaaS-Anbieter ihre Nutzung der Web Performance Solutions von Akamai mit ihrem nutzerbasierten Geschäftsmodell abstimmen können.

Dank der Einführung der SaaS Provider Option wird die global verteilte Intelligent Platform von Akamai mit umfassenden und integrierten Funktionen in den Bereichen Performance, Zuverlässigkeit und Verwaltung versehen, mit denen sich die einzigartigen Anforderungen bei der Bereitstellung von SaaS-Anwendungen heute und in Zukunft erfüllen lassen.