Akamai dots background

Easy-Forex

Easy-Forex beschleunigt mit Akamai die Online-Handelsplattform für Devisen

„Wir haben festgestellt, dass durch Engpässe die Performance für Nutzer in Australien, dem Nahen Osten und China beeinträchtigt wurde. Die daraus resultierenden langsamen Seitenladezeiten und Aktualisierungsraten wirkten sich indirekt auf Geschäftsabschlüsse und entgangene Handelsmöglichkeiten für Nutzer in diesen Regionen aus.“

Uri Strauss , Head of Operations , Easy-Forex

Das Unternehmen

Auf dem globalen Devisenmarkt werden täglich mehr als drei Billionen US-Dollar gehandelt. Seit 2001 revolutioniert Easy-Forex den Devisenhandel in über 150 Ländern weltweit. Die Plattform von Easy-Forex wurde entwickelt, um den Online-Handel einfach und transparent zu gestalten und Händlern direkten Zugriff auf weltweite Devisenmärkte zu gewähren. Die Webanwendung wird in Echtzeit betrieben, muss keine Informationen herunterladen und wird in 10 Sprachen angeboten. Nutzer können sich ganz einfach anmelden und sofort in den Handel einsteigen.

Die Plattform von Easy-Forex besteht aus einer Vielzahl eindeutiger Elemente, dank derer Nutzer fundierte Entscheidungen auf diesem sonst sehr komplizierten Markt treffen können. Dazu zählen der Zugriff auf aktuelle Marktinformationen und Handelswerkzeuge, mit denen auf sich schnell ändernde Marktbedingungen zügig reagiert werden kann.

Da Wechselkurse sich innerhalb von Sekunden ändern, ist eine beispiellose Website-Performance für den Erfolg des weltweit rund um die Uhr verfügbaren Online-Marktplatzes unerlässlich. Uri Strauss, Head of Operations bei Easy-Forex, erklärt: „Sowohl die konsistente Bereitstellung von dynamischen Daten als auch die Möglichkeit, den Handel sofort ausführen zu können, sind entscheidend, um sicherzustellen, dass Kunden zum bestmöglichen Preis handeln. Sämtliche Verzögerungen wirken sich direkt auf das Verhältnis Angebot-Handel und schließlich auf den guten Ruf bei Nutzern aus.“

Die Herausforderung

Oberstes Ziel für Easy-Forex ist es, die Anforderungen seiner Nutzer an Online-Handel unabhängig von deren Standort zu erfüllen. Als das Unternehmen jedoch die Weberlebnisse seiner Nutzer genauer unter die Lupe nahm, zeigten sich einige problematische Lücken in der Website-Performance.

„Wir haben festgestellt, dass durch Engpässe die Performance für Nutzer in Australien, dem Nahen Osten und China beeinträchtigt wurde“, so Uri Strauss. „Die daraus resultierenden langsamen Seitenladezeiten und Aktualisierungsraten wirkten sich indirekt auf Geschäftsabschlüsse und entgangene Handelsmöglichkeiten für Nutzer in diesen Regionen aus.“

Eine konsistente Web-Performance für die dynamische und äußerst interaktive Plattform zu gewährleisten, war nur eine der Herausforderungen. Neben der Beschleunigung von Inhalten und der Performance-Verbesserung bei Transaktionen für einen weltweit wachsenden Kundenstamm, wollte Easy-Forex sicherstellen, dass die Plattform immer verfügbar ist und eine hohe Performance bereitstellt, auch bei Datenverkehrsspitzen. Angesichts der Unvorhersehbarkeit des Devisenmarkts war dies ein äußerst schwieriges Unterfangen. Das Unternehmen hatte es sich zum Ziel gesetzt, Nutzern ungeachtet der Umstände ein einheitliches und zuverlässiges Weberlebnis bereitzustellen. Um dies zu erreichen, musste es Skalierbarkeit bei Bedarf integrieren, ohne die Infrastruktur zu hohen Kosten auszubauen.

Mit der bevorstehenden Einführung einer neuen verbesserten Webanwendungsplattform mit neuen innovativen visuellen Handelswerkzeugen und Multimedia-Inhalten rücken die Probleme mit Latenz und Bandbreite zunehmend in den Vordergrund.

Das Ziel

Easy-Forex wollte:

  • Webanwendungs-Performance ungeachtet des Nutzerstandorts optimieren
  • Bedarfsorientierte Kapazität zur Unterstützung von Datenverkehrsspitzen
  • Sofortige Skalierbarkeit der Webanwendung, ohne Kapitalausgaben
  • Bessere Reaktionszeiten für hoch dynamische Anwendungsbereitstellung bei Bedarf
  • Eine sichere Webumgebung für Online-Handel

Warum Akamai?

Globale Reichweite, überragende Performance

„Mit dem Dienst von Akamai konnten wir unsere Performance in der Anwendungsbereitstellung um 50% steigern“, so Strauss. „Zudem haben wir jetzt die Kapazität, bei Bedarf zu skalieren, selbst während extremer Handelsspitzenzeiten. Mit dieser Lösung konnten wir die sprunghafte Zunahme im Devisenhandel im Zuge der jüngsten globalen Wirtschaftskrise meistern.“

Der Dienst Web Application Accelerator von Akamai nutzt ein global verbreitetes CDN (Content Delivery Network) mit umfassenden Skalierungsfähigkeiten und mehr als 40.000 Servern in über 1.000 Netzwerken in 70 Ländern, die Easy-Forex zur Verfügung stehen. Über das dynamische Zuordnungssystem von Akamai werden Nutzeranfragen an einen optimal geeigneten Akamai-Server weitergeleitet. Dabei ermitteln die Technologien zur Weiterleitungsoptimierung die schnellste und zuverlässigste Route für den Abruf von dynamischen Daten auf den Anwendungsservern von Easy-Forex in den USA. Das ist sehr wichtig, da die Handelsplattform von Easy-Forex außerordentlich dynamisch ist und Preise sich innerhalb von Sekunden ändern. Web Application Accelerator von Akamai beschleunigt dynamische Inhalte über das öffentliche Internet und bringt die Webanwendung dazu, wie ein lokal basierter Dienst zu funktionieren. Diese Performance-Verbesserung unterstützt für eine Online-Handelsplattform für Devisen die Kundenbindung und einen wachsenden Kundenstamm.

Ausbau der Infrastruktur vermeiden

Easy-Forex ist mittlerweile eine anerkannte globale Online-Handelsplattform für Devisen mit Kunden in 150 Ländern, deren Erfolgsrezept bereits international Anerkennung findet. Wie Strauss bereits erklärte, kann Easy-Forex durch die Zusammenarbeit mit Akamai

einheitliche Reaktionszeiten und eine bessere Verfügbarkeit bereitstellen, die Kunden weltweit überzeugen und zwar ganz ohne eine kostspielige Aufrüstung der Hardware. „Die AnwendungsPerformance konnten wir insgesamt deutlich verbessern. Trotz höherer Volumen wurden weniger Geschäfte abgebrochen und der gute Ruf von Easy-Forex als zuverlässige Online-Handelsplattform für Devisen wurde gestärkt.“

„Obwohl Performance unsere oberste Priorität war, konnten wir mit Akamai von weiteren Vorteilen profitieren, darunter der bessere Schutz vor DoS-Angriffen. Für die Bereitstellung ununterbrochener Verfügbarkeit sind wir jetzt bestens aufgestellt“, so Strauss weiter.

Bereitstellung neuer verbesserter Dienste

Durch die Nutzung von Web Application Accelerator von Akamai konnte Easy-Forex die Einführung einer neuen Web-basierten Handelsplattform, die neue Web 2.0-Funktionen, umfangreiche Inhalte und Medien enthält, gewissenhaft planen.

„Bandbreite war nicht mehr ein so großes Problem“, so Strauss. „Mit Akamai konnten wir die Website weiterentwickeln und die schnellstmöglichen Seitenladezeiten erreichen.“ Neben Online-Videoanleitungen enthält die neue Website marktführende visuelle Handelswerkzeuge, mit denen Nutzer Geschäftsstrukturen in Echtzeit einsehen, Gewinn-/Verlustszenarien erstellen, Kurse bei keiner Handelsaktivität für wenige Sekunden einfrieren und sogar in Echtzeit sehen können, womit andere auf der Easy-Forex-Plattform handeln.

„Die zusätzlichen Funktionen und Transparenz, die wir jetzt bereitstellen können, haben das Datenverkehrsaufkommen auf der Website in die Höhe getrieben und unseren Kundenstamm vergrößert“, bestätigt Strauss. „All das haben wir erreicht, ohne das Nutzererlebnis zu beeinträchtigen.“

Über Easy-Forex

Easy-Forex ist seit 2001 in über 150 Ländern tätig und hat Lizenzen in Australien, der EU und den USA. Das Unternehmen hat seinen weltweiten Hauptsitz in Limassol auf Zypern und verfügt weltweit über neun weitere Standorte. Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-forex.com/eu/de/.