Akamai dots background

Otto Group

Die Otto Group schützt ihre DNS-Server und ihre Erträge von Tausenden von Euro pro Minute mit der DNS Security Solution von Akamai

„Dank seiner immensen Bandbreite und der weltweiten Infrastruktur ist Akamai einfach überragend aufgestellt, um DNS-Angriffe abzuwehren.“

Ralf Kleinfeld , Information Security Officer , Otto Group

Das Unternehmen

Die 1949 gegründete Otto Group gilt als weltweit zweitgrößter Online-Einzelhändler im Endkundenbereich (B2C, Business-to-Customer). Das Unternehmen betreibt mehr als 100 Online-Einzelhandelsseiten in über 20 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. 2012 erreichte es Rang eins unter den führenden Online-Bekleidungshändlern, beherrscht 5,8% des weltweiten Online-Bekleidungs-/Accessoire-Markts und erreicht laut Internet Retailer Rang 13 der „European Mobile 500“-Händler.

Für die Otto Group ist eCommerce der wachstumsstärkste Vertriebskanal und ein wichtiger Faktor für die Zukunft dieses Multichannel-Einzelhändlers. Tatsächlich generieren einige Unternehmen der Otto Group einen erheblichen Prozentsatz ihres Umsatzes über das Internet, andere erwirtschaften ihre Umsätze sogar ausschließlich über den Online-Kanal. Konkret macht eCommerce 60% des Gesamtertrags des Unternehmens aus. Eine optimale Website-Verfügbarkeit und -Performance sind daher von entscheidender Bedeutung.

Die Herausforderung

2013 trat bei der Otto Group eine Flut von DNS-Anforderungen auf, die darauf abzielte, die Domain Name Server des Unternehmens zu überwältigen. Das IPS (Intrusion Prevention System) konnte zwar einen Großteil dieses schädlichen Datenverkehrs blockieren, es traten aber dennoch einige Störungen in der DNS-Auflösung einiger Online-Shops auf.

Infolgedessen konnten viele Käufer nicht auf einige der ertragsträchtigsten Websites der Otto Group zugreifen. Laut Ralf Kleinfeld, Information Security Officer der IT Division der Otto Group, nahm die IT-Abteilung des Unternehmens einige Anpassungen an den internen Systemen des Unternehmens vor, um die Angriffe besser zu handhaben. Dennoch war man sich bewusst, dass eine effizientere, langfristige Cloud-Sicherheitslösung benötigt wurde.

Die Ziele

Um ihre Ziele zu erreichen, musste die Otto Group die drei folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Schutz vor DNS-Angriffen: Das Unternehmen musste sicherstellen, dass seine Websites jederzeit verfügbar sind – selbst im Fall von Web-Sicherheitsangriffen.
  • Schnelle Live-Schaltung: Otto benötigte eine Website-Beschleunigungslösung, die schnell implementiert werden konnte, um einem erheblichen Ertragsverlust entgegenzuwirken.
  • Entlastung interner Ressourcen: Das Unternehmen wollte seinen internen Web-Sicherheitsexperten Zeit für innovative Projekte verschaffen, die die Weiterentwicklung des Geschäfts unterstützen.

Warum Akamai

Entscheidung für eine überragende DNS-Abwehrlösung

Der Leiter der Software-Entwicklungsabteilung von Otto GmbH & Co KG war früher für ein anderes Unternehmen tätig, das Akamai zur Unterstützung seiner Website nutzte. Da er mit den damaligen Ergebnissen sehr zufrieden war, empfahl er der Otto Group, einen Blick auf die Cloud-Services von Akamai zu werfen. Wie sich herausstellte, hatte die Otto Group bereits Gespräche mit Akamai über eine mögliche Nutzung von Beschleunigungsdiensten zur Gewährleistung einer schnellen Website-Performance in Deutschland begonnen. Nach nur zwei Testtagen des Akamai Fast DNS-Dienstes entschied sich die Otto Group, diesen Dienst zu implementieren. „Dank seiner immensen Bandbreite und der weltweiten Infrastruktur ist Akamai einfach überragend aufgestellt, um DNS-Angriffe abzuwehren“, erklärt Kleinfeld. In Zusammenarbeit mit einem lokalen Techniker von Akamai konnte das IT-Team der Otto Group sicherstellen, dass die DNS-Server des Unternehmens innerhalb weniger Stunden nach der Registrierung von Akamai geschützt wurden.

Vorteile jenseits eines sicheren DNS

Nachdem der DNS-Angriffsdatenverkehr jetzt komplett vom Akamai Fast DNS-Dienst blockiert wird, erreichen die ertragsträchtigsten Domänen der Otto Group eine 100%ige Verfügbarkeit. Das bedeutet, dass diese Websites den Käufern jetzt vollständig zur Verfügung stehen, im Gegensatz zur Verfügbarkeit von 70 bis 80% während der Angriffe. „Zudem konnten wir gute durchschnittliche DNS-Antwortzeiten verzeichnen“, so Kleinfeld.

Der bewährte DNS-Sicherheitsdienst von Akamai bietet der Otto Group einen weiteren Vorteil. „Unsere Sicherheitsexperten können sich jetzt auf neue Projekte und die Beratung unserer internen Unternehmen konzentrieren, anstatt DNS-Angriffe abwehren und die Verfügbarkeit unserer Infrastruktur gewährleisten zu müssen“, fährt Kleinfeld fort.

Dank der Partnerschaft mit Akamai kann die Otto Group zuversichtlich ihr Ziel verfolgen, die ständig steigenden Kundenanforderungen an ein bequemes und ansprechendes Web-Einkaufserlebnis zu erfüllen. „Wir können darauf vertrauen, dass wir mit Akamai die schnellsten, zuverlässigsten eCommerce-Websites bereitstellen“, betont Kleinfeld abschließend.

Informationen zur Otto Group

Die 1949 in Deutschland gegründete Otto Group ist eine global agierende Einzelhandels- und Dienstleistungsgruppe mit ca. 53.800 Mitarbeitern (Stand vom Februar 2013). Die Gruppe umfasst 123 Hauptunternehmen und ist in über 20 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten. Die geschäftlichen Aktivitäten der Gruppe fallen in drei Segmente: Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Dienstleistungen. Im Geschäftsjahr 2012/13 (bis 28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 11,8 Milliarden Euro. Sie gilt als größter Online-Einzelhändler für Mode und Lifestyle-Artikel in Europa und als weltweit zweitgrößter Online-Einzelhändler im Endkundenbereich (B2C). Die Multichannel-Einzelhandelsstrategie des Unternehmens beruht auf den drei Eckpfeilern eCommerce, Katalogverkäufe und Ladenverkäufe. Weltweite Unternehmensaktivitäten sowie eine Vielzahl strategischer Partnerschaften und Joint-Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Möglichkeiten für einen Wissenstransfer und die Nutzung von Synergien. Die einzelnen Unternehmen der Gruppe agieren weitgehend unabhängig, so dass Flexibilität, Kundennähe und eine optimale Ausrichtung auf Zielkunden in den entsprechenden Ländermärkten gewährleistet sind.