Datenschutzerklärung für Akamai-Websites

Wird bis zum 25. Mai 2018 aktualisiert.

Akamai Technologies, Inc. und seine hundertprozentigen Tochterunternehmen (gemeinsam „Akamai“) agieren gemäß den Datenschutzbestimmungen und der Gesetzgebung in den Ländern, in denen sie tätig sind, und respektieren das Recht auf Privatsphäre von Einzelpersonen. Die Datenschutzerklärung beschreibt, welche personenbezogenen Daten Akamai sammelt und verarbeitet – entweder über direkte Interaktionen mit Ihnen (z. B. als Kunde oder Besucher unserer Websites) oder durch Ihre Interaktionen mit einer Internetwebsite oder -anwendung eines unserer Kunden – und wie bzw. warum wir diese Daten verwenden (verarbeiten). 
 
Die Erklärung deckt die folgenden Themen ab. Klicken Sie auf die Links, um direkt zu den einzelnen Punkten zu gelangen.

Welche personenbezogenen Daten sammelt Akamai?


Über direkte Interaktionen mit Akamai gesammelte Daten
 
Akamai sammelt Daten von Einzelpersonen, mit denen das Unternehmen direkt interagiert, sowie bei Interaktionen mit seinen verschiedenen Internetsites und Onlineportalen. Diese Daten werden gesammelt, um einen effizienten Betrieb sowie Interaktionen zu ermöglichen, bei denen Informationen über Akamai-Produkte und -Services bereitgestellt werden, um die Unternehmensnetzwerke, -systeme, -daten und -besucher zu schützen und um unsere Interaktionen zu personalisieren und so bestmögliche Erlebnisse mit unseren Websites und Services zu gewährleisten.  Einige dieser Informationen geben Sie direkt an, z. B. wenn Sie Akamai-Websites oder -Portale nutzen, sich für Akamai-Events, -Webcasts oder -Schulungen registrieren, den Akamai-Stand besuchen, auf online verfügbare Ressourcen wie z. B. Veröffentlichungen und Whitepaper zugreifen oder mit einem unserer Kundenmitarbeiter sprechen. Andere Daten sammeln wir bei Ihren Interaktionen mit unseren Websites und Services mithilfe von Technologien wie Cookies und anderen Methoden zur Erfassung von Nutzungs- und Gerätedaten. Weitere Informationen zu den eingesetzten Technologien, wie z. B. Cookies, und Ihren Optionen diesbezüglich finden Sie im Abschnitt „Cookies, Web Beacons und andere Technologien“ dieser Erklärung. 
 
Die Daten werden mit Ihrer Einwilligung gesammelt, die Sie durch die Nutzung der Website oder ausdrücklich über entsprechende Anfragen geben. Wenn Sie zur Eingabe personenbezogener Daten aufgefordert werden, können Sie die Eingabe auch ablehnen. Wenn Sie die angeforderten Informationen, die für die Bereitstellung eines Produkts oder Service bzw. für den Zugriff auf eine Funktion erforderlich sind, nicht eingeben möchten, können Sie das Produkt, den Service oder die Funktion möglicherweise nicht nutzen.
 
Die gesammelten Daten hängen von der Art Ihrer Interaktion mit Akamai und den verwendeten Produkten, Services und Funktionen sowie von Ihren Entscheidungen bezüglich der Datenangabe ab, einschließlich der Entscheidungen, die Sie in den Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers oder Geräts treffen. Sowohl in Bezug auf Kundenvertreter als auch Nicht-Kunden werden Daten der folgenden Kategorien gesammelt:
 
Kontaktdaten und Name: Zu diesen Daten zählen Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Unternehmensname und ähnliche Kontaktdaten.
 
Anmeldedaten: Wenn Sie eines unserer Onlineportale verwenden, werden Sie möglicherweise dazu aufgefordert, ein Konto zu erstellen und einen Anmeldenamen, ein Passwort und ähnliche Sicherheitsinformationen für Authentifizierung und Kontozugriff einzugeben.
 
Beschäftigung, beruflicher Werdegang und Bewerberdaten: Wenn Sie mit Akamai oder einem anderen, von Akamai zur Verarbeitung von Bewerbungsdaten genutzten Online-Serviceanbieter interagieren, sammeln wir Informationen zu Ihrem schulischen und beruflichen Werdegang, Ihrem Lebenslauf und ähnliche Informationen zur Bewertung von Akamai-Bewerbern.
 
Geräte- und Nutzungsdaten: Akamai sammelt Informationen zum Gerät, über das Sie auf unsere Websites, Communitys und Portale zugreifen, sowie zu den Interaktionen zwischen Ihnen und Ihrem Gerät mit unseren Webressourcen und -anwendungen. Diese personenbezogenen Daten beinhalten die IP-Adresse (Internet Protocol), die mit Ihrem Gerät verknüpft ist, den Domainnamen Ihres Internetanbieters, Gerätetyp und -IDs, Browsertyp, Betriebssystem, die auf Akamai-Websites aufgerufenen Inhalte oder Seiten, die auf Akamai-Websites verbrachte Zeit und ähnliche Nutzungs- und Geräteinformationen. Weitere Informationen zu den eingesetzten Technologien, wie z. B. Cookies, und Ihren Optionen diesbezüglich finden Sie im Abschnitt „Cookies, Web Beacons und andere Technologien“ dieser Erklärung. 
 
In einigen Fällen stellen Sie diese Daten über Drittanbieter bereit (z. B. über Bewerbungswebsites oder professionelle Eventkoordinatoren), die Ihre Daten an Akamai weiterleiten. Solche Serviceanbieter führen betriebliche Aufgaben, wie z. B. in den Bereichen Vertrieb, Direktmarketing, IT oder HR, im Namen von Akamai durch. Wenn wir mit entsprechenden Serviceanbietern zusammenarbeiten, lassen wir uns zusichern, dass Ihre personenbezogenen auf legalem Wege erfasst wurden und dass wir zum Erhalt der Daten vom Serviceanbieter und zur Verwendung der Daten für den beschriebenen Zweck berechtigt sind. Wir treffen darüber hinaus eine Vereinbarung, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.
 
Über Interaktionen mit einem Akamai-Kunden gesammelte oder verarbeitete Daten
 
Akamai ist Weltmarktführer im Bereich CDN- (Content Delivery Network) und Cloudservices, die das Internet für seine Kunden schnell, zuverlässig und sicher machen. Wenn Sie die Onlineservices eines der Akamai-Kunden verwenden, verarbeitet und sammelt Akamai bestimmte Daten zu Ihrer Person bei Ihrer Interaktion mit den Services unseres Kunden.
 
Indem Sie die Website oder Anwendung eines unserer Kunden nutzen, werden möglicherweise personenbezogene Daten über Sie in den Inhalt aufgenommen, der im Rahmen Ihrer Sitzung mit der Website oder Anwendung des Kunden über das Akamai-Netzwerk übertragen oder auf Akamai-Servern gespeichert wird. Diese Informationen werden als „personenbezogene Endnutzerdaten“ bezeichnet und können Anmeldedaten, Name und Kontaktdaten von Abonnenten, Finanz- oder Zahlungsdaten sowie andere Transaktionsinformationen bzw. beliebige andere Informationen umfassen, die durch Verwendung der Webservices angefordert oder angegeben werden.
 
Zum Großteil werden die vom Kunden mithilfe der Akamai-Services gesammelten, verarbeiteten und übertragenen personenbezogenen Endnutzerdaten von Akamai lediglich weitergeleitet. Der Kunde bestimmt, welche personenbezogenen Endnutzerdaten gesammelt bzw. verwendet werden und wie diese von Akamai verarbeitet werden. Der Kunde haftet daher für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bezüglich dieser Verarbeitung (z. B. angemessene Hinweise an Endnutzer bzw. deren Einwilligung und Auswahl geeigneter Services für die Art der personenbezogenen Endnutzerdaten, die über Akamai-Server übertragen werden).  Ohne Aufforderung durch den Kunden speichert oder verarbeitet Akamai keine anderen personenbezogenen Endnutzerdaten als jene, die zur Erbringung der vom Kunden erworbenen Services erforderlich sind.
 
Akamai sammelt auch Daten zum Netzwerktraffic, die von den Akamai-Servern protokolliert werden und die Bereitstellung von Informationen über die Akamai-Plattform betreffen, sowie (sofern unsere Kunden die entsprechenden Services erworben haben) Daten zu Nutzeraktivität und -interaktion mit Web- und IP-Sitzungen (Internet Protocol), die im Rahmen Ihrer Sitzung mit der Webressource des Kunden über Akamai-Server übermittelt werden. Wir nennen diese Daten „protokollierte personenbezogene Daten“. Hierzu können die IP-Adresse und URL von besuchten Websites, Herkunftsland oder Region/Stadt gemäß Ihrer IP-Adresse sowie Telemetriedaten (z. B. Mausklicks, Bewegungsgeschwindigkeit sowie User Agent und zugehörige Browserdaten) zählen.
 
Protokollierte personenbezogene Daten werden auch zu Zwecken der Rechnungsstellung, Problembehebung und Serviceverbesserung (z. B. zur Routenoptimierung) sowie für aggregierte Berichte (d. h. Berichte, in denen keine Daten enthalten sind, anhand derer Sie oder der Kunde identifiziert werden können) verarbeitet.
 
Protokollierte personenbezogene Daten werden nicht auf eine Weise erfasst oder verarbeitet, die es Akamai ermöglicht, Sie zu identifizieren (wir kennen zwar Ihre IP-Adresse, jedoch nicht Ihren Namen, Ihre Postanschrift usw.).

Wie verwendet Akamai personenbezogene Daten?


Akamai nutzt die personenbezogenen Daten für drei grundlegende Zwecke:
 
  1. Geschäftsbetrieb, einschließlich der Bereitstellung, Pflege, Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Services (darunter auch die Erkennung und Abwehr von Sicherheitsbedrohungen im Internet) und Bereitstellung unserer Recruitment-Services
  2. Verwaltung und Unterstützung unserer Kundenbeziehungen
  3. Kommunikation, einschließlich Kommunikation zu Werbezwecken
 Diese Zwecke werden unten näher beschrieben.
 
Geschäftsbetrieb
 
Die von Akamai über die direkte Interaktion mit Ihnen und über Interaktionen mit unseren Kunden gesammelten Daten werden verwendet, um den Geschäftsbetrieb sowie das Angebot, die Pflege und die Verbesserung unserer Produkte und Services zu ermöglichen, einschließlich Betrieb und Wartung unserer Plattform, Performanceverbesserungen, Entwicklung neuer Funktionen, Forschung und Kundensupport. Der Geschäftsbetrieb umfasst beispielsweise folgende Bereiche:
 
Abwicklung von Transaktionen/Einhaltung vertraglicher Verpflichtungen: Wir nutzen Daten, um Anfragen von Kunden und Interessenten, Besuchern unserer Websites, Bewerbern und anderen interessierten Parteien zu beantworten.
 
Personalisierung Ihres Erlebnisses auf unseren Websites: Wir verwenden die gesammelten Daten, um Ihnen ein personalisiertes Erlebnis auf unseren Websites, in unseren Communitys und in unseren Portalen zu bieten, z. B. indem wir Ihnen Inhalte anbieten, an denen Sie möglicherweise interessiert sind, und um die Navigation auf unseren Websites zu vereinfachen. Die Daten werden auch genutzt, um Statistiken zur Nutzung und Effektivität unserer Websites und Serviceangebote zu generieren, Ihr Erlebnis zu personalisieren und unsere Interaktionen mit Ihnen auf Sie zuzuschneiden.
 
Supportbereitstellung: Wir nutzen Daten, um Ihnen den benötigten technischen Support bereitzustellen.  Wir verwenden die gesammelten Daten außerdem, um Fehler auf unseren Websites, in unseren Communitys und in unseren Portalen sowie bezüglich unserer Plattform und unseren Services zu finden und zu beheben.
 
Produktentwicklung und -verbesserung: Wir nutzen die Daten für die Entwicklung neuer Produkte und Services sowie zur Verbesserung und Implementierung neuer Funktionen in bestehenden Produkten. Protokollierte personenbezogene Daten und andere Trafficdaten werden beispielsweise verwendet, um Informationen zu Art, Inhalt, Identität, Verhalten, Signatur, Quelle, Frequenz, Reputation und anderen Eigenschaften schädlichen Internettraffics und schädlicher Internetaktivitäten zu gewinnen und zu sammeln.
 
Sicherheit: Wir nutzen Daten, um potenzielle Betrugsversuche und Sicherheitsrisiken auf unserer Plattform bzw. für unsere Besucher und Kunden zu erkennen und zu verhindern bzw. zu beseitigen.
 
Recruitment: In Verbindung mit einer Bewerbung oder Anfrage, ob auf der Akamai-Website oder einer Drittanbieterplattform, stellen Sie uns oder dem Drittanbieter personenbezogene Daten zu Ihrer Person bereit, wie z. B. Lebenslauf und Kontaktdaten. Wir nutzen diese Daten möglicherweise Akamai-intern, um Ihre Anfrage zu beantworten oder Sie für eine Anstellung zu berücksichtigen. Sofern Sie uns dies nicht untersagen, bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten für die zukünftige Berücksichtigung auf.
 
Verwaltung und Unterstützung unserer Kundenbeziehungen
 
Wir nutzen Daten, die wir von Personen erfassen, die unsere Kunden repräsentieren. Mithilfe dieser Informationen unterstützen wir unsere Verträge und bieten Support für unsere Services an, gewähren Zugriff auf Kundenservice-Portale und -Communitys, bieten Serviceschulungen, kommunizieren mit Kunden, bieten neue Services und Funktionen an, beheben Probleme und bearbeiten andere Bereiche der Kundenbeziehung.
 
Kommunikation, einschließlich Kommunikation zu Werbezwecken

Wir nutzen die erfassten Daten, um mit Ihnen zu kommunizieren, unabhängig davon, ob Sie ein Besucher, ein Interessent, ein Bestandskunde, ein Bewerber oder eine andere interessierte Partei sind.  
 
Kommunikation zu Werbezwecken: Wir nutzen die bei Ihrer Interaktion mit unseren Websites erfassten Daten, um direkt oder über Drittanbieter Marketingkommunikation, Sonderangebote und Werbung bereitzustellen, die für Sie von Interesse sein könnten. 
 
Sie können diese Kommunikation ablehnen, in dem Sie sich wie im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ dieser Erklärung beschrieben an uns wenden.
 
Im Rahmen jeglicher Kommunikation bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns mitzuteilen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten auf diese Weise nutzen dürfen. Sie können jederzeit angeben, keine Marketingkommunikation von uns erhalten zu wollen, indem Sie den Anweisungen zum Abbestellen folgen, die in jeder unserer E-Mails enthalten sind, indem Sie uns dies telefonisch mitteilen oder indem Sie uns wie im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ dieser Erklärung beschrieben kontaktieren.
 
Einige unserer Angebote stammen ggf. von mehreren Marken, da sie sowohl von Akamai als auch von Drittanbietern gesponsert werden. Wir geben Daten zu Werbezwecken an diese Drittanbieter weiter.
 
Sie sollten auch die Datenschutzerklärungen der entsprechenden Anbieter lesen, um herauszufinden, wie diese Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. 
 
Apps und Social-Computing-Umgebung: Akamai stellt in verschiedenen App-Marketplaces Apps zum Download bereit. Darüber hinaus bietet Akamai auf einigen seiner Websites Social-Computing-Tools, um die Onlineweitergabe und -zusammenarbeit unter Mitgliedern zu ermöglichen, die sich für die Verwendung der Tools registriert haben. Hierzu zählen Foren, Wikis, Blogs und andere Social-Media-Plattformen.
 
Wenn Sie diese Apps herunterladen und verwenden oder sich für die Social-Computing-Tools registrieren, werden Sie zur Eingabe bestimmter personenbezogener Daten aufgefordert. Die Registrierungsinformationen unterliegen dieser Erklärung und sind durch sie geschützt. Dies gilt jedoch nicht für die personenbezogenen Daten, die über Profil und Einstellungen automatisch anderen Teilnehmern der Social-Computing-Umgebung zur Verfügung gestellt werden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese Apps und Tools unterliegt möglicherweise eigenen Datenschutzerklärungen mit spezifischen Informationen zu den Praktiken bei Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Sie sollten diese ergänzenden Erklärungen lesen, um herauszufinden, wie die Tools und Apps Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.
 
Sämtliche veröffentlichten Inhalte, wie z. B. Bilder, Informationen, Meinungen und andere Arten personenbezogener Daten, die Sie anderen Teilnehmern in einer solchen Social-Computing-Umgebung zur Verfügung stellen, unterliegen nicht dieser Datenschutzerklärung. Stattdessen unterliegen solche Inhalte den Nutzungsbedingungen der entsprechenden Social-Computing-Umgebung sowie etwaigen zusätzlichen Richtlinien und Datenschutzinformationen, die zu ihrer Verwendung und zur Löschung von Inhalten aus solchen Tools bzw. zur Anforderung von Unterstützung bereitgestellt werden. In der entsprechenden Social-Computing-Umgebung finden Sie weitere Informationen zu den Rechten und Verpflichtungen, die bei entsprechenden Inhalten für Sie, Akamai und andere Parteien gelten. Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass die in solchen Social-Computing-Umgebungen veröffentlichten Inhalte je nach Profil und Einstellungen möglicherweise innerhalb und außerhalb von Akamai in breitem Umfang verfügbar gemacht werden.
 
Wir bieten auch Livechat-Sitzungen, um Sie im Umgang mit unseren Websites und Inhalten zu unterstützen. Hierbei sollten Sie beachten, dass wir diese Livechats für Schulungs- und Qualitätssicherungszwecke und in bestimmten Fällen als Nachweis bestimmter Transaktionen oder Interaktionen überwachen und ggf. aufzeichnen.
 
Kundenumfragen und Serviceverbesserungen: Im Rahmen unserer Kundenbeziehungen kontaktieren wir Sie (es sei denn, Sie haben angegeben, dass Sie nicht kontaktiert werden möchten) anhand der bereitgestellten personenbezogenen Daten, um Sie für Zufriedenheits- oder Marktforschungsstudien zu befragen. Mithilfe solcher Umfragen verbessern wir unser Serviceangebot und unseren Geschäftsbetrieb, um Ihren Bedürfnissen besser gerecht werden zu können.

Wie gibt Akamai personenbezogene Daten weiter?


Akamai gibt personenbezogene Daten an unsere hundertprozentigen globalen Tochterunternehmen weiter. Wir geben die Daten außerdem an Anbieter und Agenten weiter, die in unserem Namen die in dieser Erklärung beschriebenen Aufgaben übernehmen. Diese Unternehmen und Organisationen müssen unsere Datenschutz-, Vertraulichkeits- und Sicherheitsbestimmungen einhalten und dürfen die Daten nicht für andere Zwecke nutzen.
 
Akamai gibt die Daten möglicherweise nach Ihrer Einwilligung bzw. sofern für den Abschluss einer Transaktion, die Bearbeitung einer Anfrage oder die Bereitstellung eines angeforderten Produkts oder Service (direkt oder bei der Interaktion mit einem unserer Kunden) erforderlich, weiter.
 
Akamai gibt personenbezogene Daten, die für folgende Aspekte erforderlich sind, im erforderlichen Maß und nach eigenem Ermessen weiter, überträgt sie, greift darauf zu und bewahrt sie auf:
 
Schutz der Rechte und des Eigentums von Akamai und anderen: Wir verwenden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten und geben sie weiter, um die Rechte und das Eigentum von Akamai, unseren Geschäftspartnern, Drittanbietern, Kunden und anderen zu schützen, wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass diese Rechte bzw. dieses Eigentum beeinträchtigt wurden bzw. werden könnten.
 
Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen: Wir verwenden personenbezogene Daten und geben sie weiter, um die geltenden Gesetze und Bestimmungen einzuhalten, auf Anfragen von Strafverfolgungsbehörden oder andere gerichtliche Verfahren zu reagieren sowie Meldepflichten gegenüber Behörden einzuhalten.
 
Unternehmenstransaktionen: Es kann unter Umständen dazu kommen, dass Akamai aus strategischen oder anderen geschäftlichen Gründen Geschäftsbereiche in einem oder mehreren Ländern verkauft, kauft, zusammenschließt oder anderweitig neu organisiert. In solchen Fällen geben wir Ihre innerhalb von Akamai erfassten personenbezogenen Daten an entsprechende Akamai-Drittanbieter und wie für die Aushandlung und den Abschluss des Zusammenschlusses, der Übernahme, des Verkaufs oder der Unternehmenstransaktion erforderlich an andere Anbieter weiter. 
 
In sämtlichen Fällen ergreifen wir angemessene Schutzmaßnahmen für Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir diese an Drittanbieter weitergeben, und wir geben die Daten nur weiter, wenn der Empfänger der Einhaltung dieser Datenschutzerklärung zugestimmt hat oder ähnliche Datenschutzrichtlinien zum Umgang mit personenbezogenen Daten pflegt, sowie nur nach Unterzeichnung einer Datenschutz- oder Vertraulichkeitsvereinbarung.

Wo verarbeitet Akamai personenbezogene Daten?


Akamai ist eine globale Organisation mit länderübergreifenden Geschäftsprozessen, Verwaltungsstrukturen und technischen Systemen. Deshalb geben wir personenbezogene Daten innerhalb der Akamai-Gruppe sowie an unsere Geschäftspartner, Drittanbieter und andere Parteien weiter und übertragen sie so in Länder, in denen wir geschäftlich tätig sind.
 
Schutzmaßnahmen bei der Übertragung: Für die Übertragung personenbezogener Daten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums in ein Land, dem von der EU ein unzureichendes Maß an Datenschutz bescheinigt wird, hat Akamai gemeinsam mit Vertragspartnern, Drittanbietern und Kunden die erforderlichen Schutzmechanismen implementiert, um zu gewährleisten, dass solche Übertragungen die geltenden Datenschutzbestimmungen erfüllen. Diese Schutzmaßnahmen beinhalten die EU-Standardvertragsklausel und die Akamai-Zertifizierung für das EU-U.S. Privacy Shield und das Swiss-U.S. Privacy Shield. Darüber hinaus implementiert Akamai möglicherweise künftig nach eigenem Ermessen andere gesetzlich zulässige Mechanismen, wie z. B. verbindliche interne Datenschutzvorschriften und Verhaltensregeln. Für Übertragungen an Drittanbieter stellt Akamai sicher, dass entsprechende Organisationen angemessene Schutzmaßnahmen ergreifen und die erforderlichen Datenschutzbestimmungen einhalten, um die personenbezogenen Daten im von Akamai angeforderten Maße zu schützen.

Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Wie oben erläutert verarbeitet Akamai personenbezogene Daten für verschiedene Zwecke. In sämtlichen Fällen gewährleistet Akamai, dass diese Verarbeitung legal, fair und angemessen verläuft. Die verschiedenen Verarbeitungsaktivitäten basieren auf unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen im Rahmen der DSGVO und ähnlicher Gesetze.
 
Für Daten, die für die Kommunikation zu Werbezwecken verarbeitet werden: In Fällen, in denen Daten erfasst werden, um Werbematerialien oder -kommunikation bereitzustellen, basiert die Verarbeitung durch Akamai auf der Einwilligung der jeweiligen Person.
 
Für die Bereitstellung eines Service, einer Funktion oder einer Website bzw. eines Portals verarbeitete Daten: In Fällen, in denen Sie auf von Akamai angebotene Funktionen oder Services zugreifen bzw. diese verwenden, basiert die Verarbeitung durch Akamai auf der Bereitstellung des von Ihnen angeforderten Service oder, sofern auf der Website bzw. im Portal um Ihre Einwilligung gebeten wird, auf dieser Einwilligung.  
 
Verarbeitung von protokollierten personenbezogenen Daten und personenbezogenen Endnutzerdaten: In Fällen, in denen protokollierte personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Services und Funktionen bereitzustellen, zu verbessern und zu entwickeln, basiert die Verarbeitung durch Akamai auf dem begründeten Interesse, seinen Kunden Services bereitzustellen und den Service zu weiterzuentwickeln und zu verbessern, um die Geschäftsziele einzuhalten und Kunden und Internet-Endnutzern einen Mehrwert zu bieten. Bei personenbezogenen Endnutzerdaten, die als Ergebnis Ihrer Interaktion mit einer Kundenwebsite oder einem Service verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung durch Akamai im Namen des entsprechenden Kunden und unterliegt seinen Anweisungen. Die rechtliche Grundlage für eine solche Verarbeitung wird hierbei vom Kunden bestimmt.
 
Für den Akamai-Geschäftsbetrieb verarbeitete Daten: In Fällen, in denen Akamai personenbezogene Daten verarbeitet, um den erforderlichen Geschäftsbetrieb, wie z. B. den Betrieb von Websites und Sicherheitsmaßnahmen, Recruitment, Website- und Serviceanalyse, Beziehungsmanagement und globalen Betrieb, zu unterstützen, bildet die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung durch Akamai das begründete Interesse, einen laufenden und effizienten Geschäftsbetrieb zu gewährleisten und die erforderlichen Geschäftsfunktionen, wie z. B. HR, Buchhaltung usw., zu unterstützen.
 
In sämtlichen Fällen der Datenverarbeitung berücksichtigt Akamai die Rechte und Freiheiten der Personen, deren Daten möglicherweise Teil der Verarbeitung sind, und gewährleistet, dass die Verarbeitungsaktivitäten diesen Rechten und Freiheiten nicht widersprechen und sie keinen unzumutbaren Risiken aussetzen.

Wie schützt Akamai personenbezogene Daten?


Akamai ergreift verschiedene verwaltungstechnische, organisatorische, technische und physische Maßnahmen, in deren Rahmen die Art der Daten und der Verarbeitung, der aktuelle technologische Stand, die Kosten der Implementierung und die potenziellen Auswirkungen auf Rechte und Freiheiten der Personen, deren Daten verarbeitet werden, berücksichtigt werden, um personenbezogene Daten gemäß unserer Erklärung und den gesetzlichen Bestimmungen vor Verlust sowie vor nicht autorisierter Verwendung, Änderung und Offenlegung zu schützen. Zu diesen Maßnahmen zählen beispielsweise Verschlüsselung bei der Übertragung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und strenge Zugriffskontrollen. Darüber hinaus müssen auch unsere Drittanbieter die personenbezogenen Daten gemäß geltenden Gesetzen vor nicht autorisierter Verwendung und Offenlegung schützen.

Wie lange bewahrt Akamai personenbezogene Daten auf?


Wie lange die erfassten personenbezogenen Daten aufbewahrt werden, hängt vom Zweck, für den sie erfasst wurden, und den Systemen, über die sie verarbeitet werden, ab. So bewahren wir beispielsweise Daten zu Ihren Konten unserer Websites und Communitys so lange auf, wie Ihre Konten aktiv sind. Protokollierte personenbezogene Daten, die im Zuge Ihrer Interaktionen mit der Website oder den Services eines unserer Kunden gesammelt werden, bewahrt Akamai hingegen in der Regel nicht länger als 90 bis 100 Tage auf – oftmals sogar kürzer. Ähnlich verhält es sich mit Kundendaten, die so lange aufbewahrt werden wie für die Kundenbeziehung erforderlich. Beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. verwenden, um gesetzliche Bestimmungen einzuhalten, Streitfälle zu klären und unsere Vereinbarungen durchzusetzen. 

Im Abschnitt „Ihre Rechte als betroffene Person“ erfahren Sie, wie Sie Anfragen bezüglich der Datenaufbewahrung stellen können.

Cookies, Web Beacons und andere Technologien


Wie oben erläutert sammeln wir Informationen über Ihre Besuche unserer Websites, Communitys und Portale sowie über Ihre Interaktionen mit unseren Kundenservice-Angeboten, um Statistiken zur Nutzung und Effektivität zu erstellen, Ihr Erlebnis zu personalisieren, unsere Interaktion mit Ihnen auf Sie zuzuschneiden sowie unsere Services zu entwickeln, bereitzustellen und zu verbessern. Hierzu verarbeiten wir Transaktionsprotokolle und nutzen verschiedene Technologien, einschließlich Skripte, Tags, Local Shared Objects (Flash-Cookies), Local Storage Beacons (HTML5) und Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einer Website an Ihren Browser gesendet werden kann und die als Tag auf Ihrem Computer gespeichert wird, um diesen zu identifizieren. Zwar werden Cookies oft verwendet, um die Websitenutzung (z. B. die Anzahl der Besucher und die Dauer der Besuche) und -effektivität (z. B. Themen, an denen die Besucher am meisten interessiert sind) zu messen und eine einfache Navigation und Nutzung zu ermöglichen, und enthalten deshalb keine personenbezogenen Informationen. Sie werden bisweilen aber auch dazu eingesetzt, um das Erlebnis eines bekannten Besuchers auf einer Website zu personalisieren, indem Profilinformationen und Nutzereinstellungen gespeichert werden. Mit der Zeit gewähren diese Informationen wertvolle Einblicke, mit denen sich das Nutzererlebnis verbessern lässt. 
 
Bei Cookies wird für gewöhnlich zwischen „Sitzungscookies“ und „persistenten Cookies“ unterschieden. Sitzungscookies unterstützen Sie bei der effizienten Navigation auf unseren Websites und speichern Ihren Fortschritt von Seite zu Seite, damit Sie Informationen während eines Besuchs nicht doppelt eingeben müssen. Sitzungscookies werden im temporären Arbeitsspeicher aufbewahrt und gelöscht, sobald der Browser geschlossen wird. Persistente Cookies speichern Nutzereinstellungen hingegen für aktuelle und künftige Besuche. Sie werden auf der Festplatte des Geräts gespeichert und sind auch nach Neustart des Browsers noch gültig. Wir verwenden Sitzungscookies beispielsweise für die Analyse der Medienperformance. Persistente Cookies verwenden wir z. B., um Ihre Sprach- und Länderauswahl zu speichern.
 
Zwar erkennen die Akamai-Websites derzeit keine automatisierten Browsersignale zu Tracking-Mechanismen, wie z. B. Do-Not-Track-Anweisungen, Sie können Ihre Datenschutzpräferenzen bezüglich der Verwendung der meisten Cookies und ähnlichen Technologien jedoch generell über Ihren Webbrowser festlegen. Suchen Sie hierzu unter „Tools“, „Extras“ oder ähnlichen Menüpunkten Ihres Browsers nach Informationen zu Cookies. Sie können Ihren Browser in den meisten Fällen so einstellen, dass Sie vor dem Empfang eines Cookies benachrichtigt werden und entscheiden können, ob sie es annehmen wollen oder nicht. In der Regel können Sie Cookies in Ihrem Browser auch vollständig deaktivieren. Da Cookies für die Nutzung einiger Funktionen unserer Websites und Serviceangebote erforderlich sind, empfehlen wir jedoch, dass Sie diese aktiviert lassen. Wenn Sie unsere Cookies blockieren, deaktivieren oder anderweitig ablehnen, werden manche Webseiten möglicherweise nicht ordnungsgemäß dargestellt oder Sie können beispielsweise Ihren Einkauf nicht abschließen. Manche Websites und Serviceangebote verwenden auch Web Beacons oder andere Technologien, um den Kundenservice zu optimieren. Diese Technologien können auf verschiedenen Seiten unserer Websites zum Einsatz kommen. Wenn Sie als Besucher auf diese Websites zugreifen, wird ein nicht identifizierbarer Hinweis auf diesen Besuch generiert, der möglicherweise von uns oder unseren Drittanbietern verarbeitet wird. Diese Web Beacons funktionieren in der Regel in Verbindung mit Cookies. Wenn Sie nicht möchten, dass die Cookie-Informationen mit Ihren Besuchen dieser Websites oder der Nutzung dieser Services verknüpft werden, können Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Wenn Sie Cookies deaktivieren, erkennen Web Beacons und andere Technologien Ihre Besuche dieser Websites zwar noch, diese Besuche werden jedoch nicht mit anderen, in Cookies gespeicherten Informationen in Verbindung gebracht.
 
Viele Akamai-Services, mit denen Sie über unsere Kundenservices interagieren, verwenden ebenfalls Sitzungs- und persistente Cookies, um die Servicefunktionalität bereitzustellen. Über die verschiedenen Cookies bestimmen wir beispielsweise, ob mit einem Menschen oder einem Bot interagiert wird, erkennen Versuche, die Sicherheitseinstellungen zu umgehen, identifizieren Geräte, die bereits authentifiziert wurden, und stellen weitere ähnliche erforderliche Servicefunktionen bereit.
 
Sie können die Verwendung von Cookies verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Beachten Sie jedoch, dass Sie hierdurch möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Websites und der von unseren Kunden in Anspruch genommenen Services nutzen können.
 
Wir verwenden Local Shared Objects, wie z. B. Flash-Cookies, und Local Storage, wie z. B. HTML5, um Inhaltsinformationen und -einstellungen zu speichern. Auch Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, um bestimmte Funktionen unserer Website bereitzustellen oder basierend auf Webbrowsing-Aktivitäten Akamai-Werbeanzeigen auf Websites anderer Anbieter anzuzeigen, verwenden Flash-Cookies oder HTML5, um Informationen zu sammeln und zu speichern. Verschiedene Browser bieten Verwaltungstools, mit denen sich HTML5 entfernen lässt.
 
Informationen zum Verwalten von Flash-Cookies finden Sie unter http://www.macromedia.com/support/documentation/de/flashplayer/help/settings_manager07.html
 
Wir fügen in einigen Fällen auch Web Beacons zu Marketing-E-Mails oder unserem Newsletter hinzu, um zu ermitteln, ob die Nachrichten geöffnet und die darin enthaltenen Links aufgerufen wurden.
 
Auch einige unserer Geschäftspartner verwenden Web Beacons und Cookies auf Akamai-Websites sowie in Akamai-Communitys und -Apps:
 
Google Analytics: Für unsere Websites nutzen wir Google Analytics, einen Webanalyseservice von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Die Nutzung beinhaltet den Betriebsmodus „Universal Analytics“. Dieser Modus vereinfacht die Zuordnung von Daten, Sitzungen und Interaktionen einer pseudonymen Nutzer-ID über verschiedene Geräte hinweg und somit auch die Analyse geräteübergreifender Nutzeraktivitäten. Google Analytics verwendet Cookies. Die vom Cookie generierten Informationen über Ihre Nutzung der Website werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Wenn Sie EU-Bürger sind und die IP-Anonymisierung auf der Website aktiviert ist, kürzt Google Ihre IP-Adresse, bevor sie an Google-Server in den USA übertragen wird. Nur in Ausnahmefällen wird Ihre vollständige IP-Adresse in die USA übertragen und dort gekürzt. Die von Ihrem Browser übertragene IP-Adresse wird nicht mit anderen Google-Daten zusammengeführt. In unserem Auftrag verwendet Google Ihre Daten, um Ihre Nutzung der Website zu analysieren, Berichte zur Websiteaktivität zu erstellen und uns weitere Services zu Website- und Internetnutzung bereitzustellen.
 
Weitere Informationen zu den Google-Nutzungsbedingungen finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html. Die zugehörige Google Analytics-Datenschutzerklärung finden Sie unter https://policies.google.com/privacy/partners.
 
Sie können auch verhindern, dass Google von Cookies generierte Daten zu Ihrer Nutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) erfasst und diese verarbeitet, indem Sie unter der folgenden Adresse das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunterladen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Indem Sie Cookies deaktivieren, verhindern Sie die künftige Erfassung Ihrer Daten bei einem Besuch der Website. Um Google Universal Analytics daran zu hindern, Daten geräteübergreifend zu sammeln, müssen Sie die Cookies auf allen verwendeten Systemen deaktivieren. 
 
Social-Media-Widgets von Drittanbietern: Darüber hinaus können durch Social-Media-Widgets von Drittanbietern (z. B. die Facebook-Schaltflächen „Teilen“ und „Gefällt mir“), bei der Wiedergabe von auf unseren Websites eingebetteten und von Drittanbietern (z. B. YouTube) betriebenen Videos sowie durch Umfragen, auf die auf unseren Websites per Link verwiesen wird und die von Drittanbietern (z. B. SurveyMonkey) betrieben werden, bestimmte Informationen, wie z. B. IP-Adresse, Browsertyp und -sprache, Zugriffszeitpunkt und Adresse der Quellwebsite erfassen und diese, sofern Sie bei den entsprechenden Social-Media-Websites angemeldet sind, mit anderen gesammelten Informationen zu Ihrer Person verknüpfen. Diese Tracking-Technologien von Drittanbietern werden von uns nicht kontrolliert. Machen Sie sich mit der Verwendung dieser Drittanbieter-Web-Beacons und -Cookies vertraut, und lesen Sie die zugehörigen Datenschutzerklärungen, um mehr über die Praktiken zur Datenerfassung sowie über Ihre Optionen zu erfahren (z. B. für YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de). 
 
Je nach Ihren Datenschutzeinstellungen bei den Social-Media-Serviceanbietern können wir ggf. Informationen aus Ihrem für Social-Media-Services eingerichteten Profil erfassen, wenn Sie mit den Widgets interagieren.
 
Wir fügen möglicherweise Anwendungen (bzw. „Widgets“) von Social-Media-Drittanbietern hinzu, über die Sie uns auf Social-Media-Plattformen folgen und mit uns interagieren können. Diese Widgets, wie z. B. die Facebook-Schaltflächen „Teilen“ und „Gefällt mir“, werden Ihnen auf der besuchten Webseite angezeigt. Wenn Sie diese Widgets verwenden oder wenn Sie auf diesen Plattformen angemeldet sind, können die jeweiligen Social-Media-Anbieter ggf. Informationen über Ihre Nutzung der Websites erfassen. Lesen Sie die Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Social-Media-Netzwerks, um mehr über die Datenerfassungspraktiken und Ihre entsprechenden Optionen zu erfahren. Die Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Social-Media-Netzwerks regelt die Erfassung, Verwendung und Offenlegung aller personenbezogenen Daten, die an dieses Netzwerk übertragen werden. 

Onlinewerbung


Akamai zeigt auf seinen Websites keine Onlinewerbung von Drittanbietern an, wir bewerben unsere Services jedoch auf Websites Dritter. 
 
Lesen Sie die Datenschutzrichtlinien der entsprechenden Websitebetreiber oder Werbetreibenden, um die Werbepraktiken kennenzulernen, einschließlich der Art von Informationen, die möglicherweise zu Ihrer Internetnutzung erfasst werden. Einige der von uns genutzten Werbenetzwerke sind Mitglieder der Network Advertising Initiative (NAI) oder der European Interactive Digital Advertising Alliance (EDAA). Einzelpersonen können der von NAI- oder EDAA-Mitgliedern bereitgestellten gezielten Werbung auf folgenden Websites widersprechen: http://www.networkadvertising.org und http://www.youronlinechoices.eu/
 
Darüber hinaus arbeiten wir mit einigen Drittanbietern zusammen, um einen Teil unserer Werbung auf anderen Websites zu verwalten. Diese Drittanbieter verwenden möglicherweise Cookies und Web Beacons, um Informationen, wie z. B. Ihre IP-Adresse, zu Ihren Aktivitäten auf den Websites von Akamai und anderen Anbietern zu erfassen und so gezielte Akamai-Werbeanzeigen basierend auf Ihren Interessen bereitzustellen. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Informationen für die Bereitstellung gezielter Werbeanzeigen verwendet werden, können Sie sich wie im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ dieser Erklärung beschrieben an uns wenden.
 
Beachten Sie, dass Sie der Bereitstellung ungezielter Werbeanzeigen hierdurch nicht widersprechen. Sie erhalten weiterhin allgemeine ungezielte Werbung.

Links zu Drittanbieter-Websites und -Anwendungen


Damit Sie mit anderen Websites, auf denen Sie möglicherweise über Konten verfügen (wie z. B. Facebook oder andere Social-Media-Anbieter), interagieren oder Communitys auf diesen Websites beitreten können, stellen wir Links bereit oder betten Drittanbieter-Anwendungen ein, über die Sie sich von unseren Websites aus anmelden, Inhalte veröffentlichen oder Communitys beitreten können. Wir stellen auch allgemeine Links zu Drittanbieter-Websites bereit. 

Ihre Nutzung dieser Websites und Anwendungen unterliegt den Datenschutzrichtlinien der entsprechenden Drittanbieter, die Sie vor der Nutzung der Links oder Anwendungen lesen sollten. Akamai ist nicht für die Datenschutzpraktiken oder den Inhalt dieser Drittanbieter-Websites verantwortlich.

Benachrichtigung bei Änderungen an dieser Erklärung


Wenn diese Erklärung maßgeblich aktualisiert oder geändert wird, versehen wir sie 30 Tage lang mit einem Hinweis oben auf dieser Seite. Wenn wir personenbezogene Informationen auf eine andere Weise verwenden, als in dieser Erklärung zum Zeitpunkt der Erfassung beschrieben wurde, benachrichtigen wir Sie darüber, und Sie haben die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auf entsprechende Weise zu widersprechen. Wir empfehlen Ihnen, diese Erklärung regelmäßig aufzurufen, um die Akamai-Praktiken kennenzulernen und bezüglich maßgeblicher Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben.

So erreichen Sie uns


Wenn Sie Fragen zu dieser Erklärung oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Informationen durch Akamai haben oder uns mitteilen möchten, wie wir Ihre Daten gemäß dieser Erklärung verwenden sollen, erreichen Sie uns wie folgt: 
 
per E-Mail an privacy@akamai.com oder 
 
auf dem Postweg:
 
Akamai Technologies, Inc. 
Global Data Protection Office
Attn: Chief Data Protection Officer
Legal Department
150 Broadway
Cambridge, MA 02142
USA
 
Akamai Technologies GmbH
EMEA Data Protection Officer
Attn: Data Protection Officer
Parkring 20–22
85748 Garching
Deutschland
 
Akamai Technologies Limited
Akamai Technologies, Inc.’s EU Representative 
5 New Street Square
London, EC4A 3TW
Vereinigtes Königreich

Ihre Rechte als betroffene Person:


Sie haben das Recht, Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten sowie deren Berichtigung oder Löschung anzufordern oder die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken bzw. dieser zu widersprechen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, jegliche Einwilligungen zu widerrufen, die Sie zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben. 

Sie können entsprechende Anfragen stellen, indem Sie sich wie im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ dieser Erklärung beschrieben an uns wenden. 

Beachten Sie, dass Akamai Sie vor der Bereitstellung von Informationen, Berichtigung von Fehlern oder Löschung personenbezogener Daten auffordert, Ihre Identität zu verifizieren und andere Informationen anzugeben, die wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Wir wenden uns innerhalb von 30 Tagen nach Ihrer Anfrage an Sie.

Hinweis zu protokollierten personenbezogenen Daten: Wie oben beschrieben verarbeitet Akamai protokollierte personenbezogene Daten (z. B. IP-Adressen) nicht auf eine Weise, die es uns ermöglicht, Einzelpersonen zu identifizieren. Wir verarbeiten die entsprechenden Daten zur Erkennung von Aktivitäten im Internet und auf den Websites unserer Kunden sowie zur Identifizierung von IP-Adressen und -Geräten, die möglicherweise Quelle böswilliger oder schädlicher Aktivitäten sind. Darüber hinaus erfassen wir keine zusätzlichen Informationen, um Einzelpersonen zu identifizieren. Deshalb können wir ohne einen ausführlichen und überprüfbaren Nachweis, dass die entsprechende IP-Adresse im Anfragezeitraum zu der Person gehörte, die Zugriff auf die protokollierten personenbezogenen Daten verlangt, wahrscheinlich keine Daten bereitstellen. Wenn entsprechende ausführliche und überprüfbare Informationen verfügbar sind, arbeitet Akamai mit dem Anfragesteller zusammen, um herauszufinden, ob der Anfrage angemessen nachgekommen werden kann.

Aufsichtsbehörde von Akamai


Die Anschrift der Aufsichtsbehörde von Akamai lautet:
 
The Information Commissioner’s Office, ICO
Wycliffe House
Water Lane
Wilmslow
Cheshire
SK9 5AF
Vereinigtes Königreich
 

So melden Sie Ihre Bedenken


Sie können etwaige Bedenken bezüglich der Verarbeitungsaktivitäten personenbezogener Daten melden, indem Sie sich wie im Abschnitt „So erreichen Sie uns“ beschrieben an uns wenden.

Sie können Ihre Bedenken auch direkt bei unserer Aufsichtsbehörde melden.

Neuigkeiten


Änderungsdatum Änderungen an vorheriger Version

15. Mai 2018


Die Akamai-Datenschutzerklärung wurde aktualisiert, um die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 („DSGVO“) zu erfüllen.

Es wurden Beschreibungen der Datenschutzpraktiken für die im Rahmen von Akamai-Serviceangeboten verarbeiteten Daten hinzugefügt.