Code Dark Center Hero Image 1920x1080

Erweitern Sie Ihr DNS bis an die Edge und lehnen Sie sich guten Gewissens zurück: Mit Akamai profitieren Sie von hoher Verfügbarkeit und Performance sowie Ausfallsicherheit bei DDoS-Angriffen – unterstützt durch ein SLA über hundertprozentige Verfügbarkeit.

Edge DNS

Akamai hat seinen autoritativen DNS-Service umbenannt.
Willkommen bei Edge DNS!

Was ist Edge DNS?

Edge DNS Platform Diagram

Die Bedeutung der DNS-Zuverlässigkeit und -Verfügbarkeit kann nicht genug betont werden. Wenn Ihr DNS angegriffen wird oder ausfällt, sind Ihre Website und Anwendungen nicht mehr erreichbar, und das ist schlecht für Ihr Unternehmen. Aus diesem Grund ist Ihr DNS – und somit auch Ihr Unternehmen – durch die ausschließliche Nutzung Ihrer eigenen DNS-Server oder eines einzigen Anbieters anfällig.

Edge DNS ist ein autoritativer DNS-Service, mit dem Sie die DNS-Auflösung von Ihrem Standort oder Rechenzentrum an die Akamai Intelligent Edge verlagern können. Edge DNS ist auf dauerhafte DNS-Verfügbarkeit und hohe Performance ausgelegt, selbst bei den größten DDoS-Angriffen.

Edge DNS kann als primäre oder sekundäre Lösung eingesetzt werden und bietet optionale DNSSEC-Unterstützung zum Schutz vor DNS-Fälschungen und -Manipulation.

Hohe Verfügbarkeit

Edge DNS ist rund um die Uhr verfügbar und bietet ein SLA (Service Level Agreement) über hundertprozentige Verfügbarkeit. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Kunden und Mitarbeiter jederzeit auf Ihre Website und Ihre Anwendungsserver zugreifen können.

Globale Reichweite

Das über 28 Länder verteilte globale Anycast-Netzwerk von Akamai beschleunigt die DNS-Auflösung für Nutzer auf der ganzen Welt, die eine Verbindung zu Ihren Websites und Anwendungen herstellen. So bietet es optimale DNS-Verfügbarkeit und DNS-Reaktionszeiten.

Schnellere Weberlebnisse

Die unmittelbare Nähe zur Akamai Intelligent Edge Platform sowie Funktionen wie Zone Apex Mapping reduzieren häufig die Zeiten von DNS-Abfragen, was direkt zu einer schnelleren Performance führt, insbesondere für Websites, die ebenfalls Web Performance Solutions von Akamai verwenden.

Sicherheit

Zwischen dem enormen Umfang der Akamai Intelligent Edge Platform, der Drosselung des Traffics für Geräte mit verdächtigem Verhalten, DNSSEC und einem auf Vertrauen basierenden Implementierungsmodell ist Edge DNS ein effektiver Mechanismus zum Schutz Ihres Onlineunternehmens vor den Auswirkungen DNS-basierter DDoS-Angriffe und anderer Bedrohungen.

Flexibilität

Unabhängig davon, ob Ihr vorhandenes DNS ersetzt oder ergänzt werden soll, kann Edge DNS als primäres oder sekundäres DNS verwendet werden. Die Unterstützung von Funktionen wie Vanity-Nameserver, IPv6, eine intuitive Nutzeroberfläche und die Nutzung der APIs von Akamai vereinfachen die Integration und Nutzung von Edge DNS.

IP Anycast

Bieten Sie Endnutzern einen dezentralen DNS-Service, der die Erstellung eines logischen Nameservers ermöglicht, der aus mehreren physischen Servern besteht, die über mehrere Netzwerke und Kontinente bereitgestellt werden.

Sichere Implementierung

Im Gegensatz zu anderen DNS-Lösungen basiert Edge DNS nicht auf der BIND-Software (Berkeley Internet Name Domain). Vielmehr basiert die DNS-Implementierung von Akamai auf jahrelanger Entwicklungserfahrung mit DNS-Protokollen. So wird eine Implementierung ermöglicht, die vor Angreifern geschützt ist, die die in BIND entdeckten Schwachstellen ausnutzen möchten.

Rund um die Uhr verfügbar, SLA für 100 % Verfügbarkeit

Durch die global verteilte autoritative DNS-Plattform von Akamai stellen Sie Nutzern auf der ganzen Welt rund um die Uhr DNS-Verfügbarkeit bereit. Das SLA von Akamai garantiert die Verfügbarkeit von DNS-Services für Nutzer selbst bei durch die Natur oder Menschen verursachten Katastrophen.

Zone Apex Mapping

Nutzen Sie die auf der Akamai Intelligent Edge Platform verfügbaren Zuordnungsdaten, um den mit CNAME-Kettenabfragen verbundenen Overhead zu reduzieren. Ermöglichen Sie die Verwendung von Akamai-Lösungen für die Webbeschleunigung für DNS-Datensätze am Zonen-Apex, für den CNAMEs nicht anderweitig verwendet werden können.

DNSSEC mit Edge DNS Secure Option

Schützen Sie sich vor der Fälschung oder Manipulation von DNS-Daten mit der DNSSEC-Option (Domain Name System Security Extensions) von Akamai für Edge DNS. Zu den Optionen für DNSSEC gehören „Serve“ für Unternehmen, die ihre eigenen Schlüssel verwalten möchten, sowie „Sign and Serve“ für Unternehmen, die ihre Schlüsselmanagementprozesse lieber vollständig auslagern möchten. Weitere Informationen zu DNSSEC finden Sie hier.

IP-Drosselung

Unterbinden Sie Traffic von IP-Adressen mit verdächtigem Verhalten. Edge DNS überwacht den Umfang des DNS-Traffics von jeder IP-Adresse und drosselt den Traffic automatisch, wenn Unregelmäßigkeiten erkannt werden – eine effektive Methode zur Minderung von DNS-Verstärkungs- oder volumetrischen Angriffen.

Sicherheit auf Vertrauensbasis

Schützen Sie sich vor DDoS-Reflection-Angriffen von manipulierten IP-Adressen, indem Sie Inhalte nur für eine Liste bekannter Nameserver bereitstellen, die kontinuierlich auf der Grundlage des gesamten Webtraffics aktualisiert wird, der über die Akamai Intelligent Edge Platform bereitgestellt wird.

Flexible Nutzung und Verwaltung

Implementieren Sie Edge DNS als primäres oder sekundäres DNS. Erhöhen Sie Professionalität und Sicherheit, indem Sie Vanity-Namen verwenden, um Akamai-Nameserver mit Ihren eigenen Domänennamen zu versehen. Integrieren Sie die IPv4- und IPv6-Adressierung, wenn Ihr Unternehmen zu IPv6 wechselt. Initiieren Sie die Zonenübertragung über eine intuitive Nutzeroberfläche über das Control Center von Akamai.

Leistungsstarkes Management und DevOps-Integration

Verwalten Sie Ihre DNS-Konfigurationen über das Akamai Control Center-Portal oder über die Akamai CLI. Nutzen Sie die Anwendungsschnittstellen (APIs) von Edge DNS, um die Integration von Edge DNS in Ihre bestehenden Management-Tools, Workflows und Prozesse zu automatisieren. Nutzen Sie die Terraform-Integration von Akamai, um Assets und DNS-Zonen als Code bereitzustellen und zu verwalten.

Primäres oder sekundäres DNS

Die Bereitstellung einiger DNS-Server in Unternehmens- oder Cloud-Rechenzentren kann für kleine Unternehmen gut funktionieren, ist aber kein guter Ansatz für Unternehmen, deren Geschäfte auf das Internet angewiesen sind. Edge DNS kann verwendet werden, um die bestehende DNS-Infrastruktur zu ersetzen oder das primäre DNS durch ein cloudbasiertes DNS zu ergänzen, das hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit kombiniert.

Hochverfügbare Websites und Anwendungen

Das global verteilte Anycast-Netzwerk von Akamai, das durch ein SLA (Service Level Agreement) über hundertprozentige Verfügbarkeit unterstützt wird, umfasst Tausende von Servern an über 195 PoPs (Points of Presence) in 26 Ländern und gewährleistet die Verfügbarkeit von DNS-Ressourcen rund um die Uhr, unabhängig davon, wo und wann Endnutzer verbunden sind.

Schutz des DNS

Zwischen seiner verteilten Architektur, einer sicheren Implementierung, die die bekannten Schwachstellen in Open-Source-DNS nicht offenlegt, und wichtigen Funktionen wie Drosselung und DNSSEC bietet Edge DNS einen überlegenen Schutz vor DNS-Fälschung und -Datenmanipulation sowie vor geschäftsschädigenden DDoS-Angriffen auf das DNS.

Verbessertes Endnutzererlebnis

Eine geringere Latenz – dank der Wahrscheinlichkeit, dass ein Edge DNS-Server in der Nähe Ihrer Endnutzer bereitgestellt wird – führt zu kürzeren Seitenladezeiten und einer besseren Gesamtperformance. Funktionen wie Zone Apex Mapping und Vanity-Namen verbessern auch die DNS-Abfragen und passen gut zu den Web Performance Solutions von Akamai.

Ressourcen