DDoS-Abwehr

Da Distributed Denial-of-Service-Angriffe (DDoS) weiterhin eine Bedrohung für Websites, Netzwerke und Server darstellen, bildet die DDoS-Abwehr für Sicherheitsteams in Unternehmen eine der obersten Prioritäten. DDoS-Angriffe werden von Hackern durchgeführt, die Computer-„Bots“ (Systeme, die über Malware übernommen wurden) fernsteuern. Indem über Hunderttausende dieser kompromittierten Computer Anfragen an ein einziges Ziel gesendet werden, überflutet ein DDoS-Angriff eine Website oder Anwendung mit einem überwältigenden Datenverkehrsvolumen, woraufhin die Zielserver entweder langsam reagieren oder ganz zusammenbrechen.

DDoS-Angriffe zählen zwar zu den ältesten Arten von Cyber-Bedrohungen, ihre Abwehr ist jedoch heute schwerer denn je. Der Schwerpunkt von DDoS-Angreifern hat sich von der Transport- und Netzwerkebene auf die Anwendungsebene verlagert, wo DDoS-Schutz schwieriger umzusetzen ist. Auch die Angriffsmethoden sind heute viel ausgeklügelter. Das Volumen der an ein Ziel gesendeten Anforderungen hat sich bei kürzlich erfolgten DDoS-Angriffen exponentiell vergrößert. Die meisten IT-Sicherheitsprogramme in Unternehmen können nicht ausreichend skaliert werden, um einen angemessenen DDoS-Schutz zu erreichen. DDoS-Angriffe werden zudem genutzt, um andere Formen von Datenschutzverletzungen zu maskieren. Daher haben viele führende Unternehmen sich DDoS-Vorbeugungslösungen von Akamai zugewendet.

Vorbeugung gegen DDoS mit Akamai

Akamai stellt einigen der weltweit größten Marken DDoS-Vorbeugungslösungen zur Verfügung. Diese Unternehmen verstehen, dass Beeinträchtigungen oder Denial-of-Service langfristige Schäden für die Erträge, den Ruf und die Kundentreue bedeuten können.

Akamai Kona Site Defender ist eine mehrschichtige Lösung zur DDoS-Vorbeugung, die einen unerreichten Web- und Anwendungsschutz über eine intelligente Plattform mit mehr als 137.000 Servern in über 87 Ländern bietet. Kona Site Defender erweitert die Sicherheit ohne Verschlechterung der Web-Performance oder Verfügbarkeit über das Rechenzentrum hinaus und kann DDoS-Angriffe erkennen, identifizieren und abwehren, bevor sie den Ursprung erreichen.

Diese leistungsstarke DDoS-Vorbeugungslösung von Akamai wehrt den DDoS-Datenverkehr auf Netzwerkebene ab und absorbiert den DDoS-Datenverkehr auf der Anwendungsebene am Netzwerkrand. Die Funktionen zur Vorbeugung sind nativ in den Pfad integriert, um Angriffe in der Cloud abzuwehren, bevor sie den Standort des Kunden erreicht haben. Eine hochgradig skalierbare Web Application Firewall (WAF) bietet zusätzlichen Schutz vor Angriffen über den HTTP- und HTTPS-Datenverkehr auf Anwendungsebene.

Vorteile von Kona Site Defender bei der DDoS-Vorbeugung

Akamai Kona Site Defender bietet Unternehmen folgende Vorteile:

  • Verringerte Ausfallzeiten und minimierte Geschäftsrisiken über eine DDoS-Vorbeugungslösung, die die größten DDoS-Angriffe abwehren und absorbieren kann
  • Gewährleistung der Website- und Anwendungs-Performance während Angriffen mithilfe der global verteilten Architektur von Akamai
  • Minimierte Kosten für die Websicherheit
  • Schutz vor neuen und aufkommenden Bedrohungen mit Kona-Regeln, die regelmäßig vom Akamai Threat Intelligence Team aktualisiert werden
  • Verringertes Risiko von Datendiebstahl dank der Akamai Web Application Firewall