MFA/2FA for Applications Behind the Firewall New Intro

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Was ist 2FA?

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist inzwischen zum Standard geworden, um eine zusätzliche Authentifizierungs- und Sicherheitsebene zu erreichen. Sie stellt sicher, dass nur authentifizierte und autorisierte Nutzer Zugriff auf geschäftskritische Anwendungen erhalten. In der heutigen Bedrohungslandschaft reicht es nicht mehr aus, sich nur auf einen Nutzernamen und ein Passwort zu verlassen.

Mit Enterprise Application Access kann 2FA mit einem einzigen Klick auf jede Anwendung, eine Gruppe von Anwendungen oder beliebige Nutzer angewendet werden. Akamai bietet Ihnen eine einfache Lösung, sodass Sie monatelange Entwicklungsarbeiten und Tests vermeiden können. Für den Zugriff auf Unternehmensanwendungen müssen Nutzer lediglich eine URL für die gewünschte Anwendung auf ihrem bevorzugten Gerät eingeben, ihre Anmeldedaten für Active Directory oder ihren Identity Provider sowie den 2FA-Passcode eingeben.

Enterprise Application Access

Aus IT-Perspektive wird immer angenommen, dass zur Implementierung von 2FA Entwicklungsarbeiten, Tests und laufende Wartung erforderlich sind. Aber Enterprise Application Access bietet die folgenden Vorteile für 2FA:

  • Kein zusätzliches Hardwaremanagement
  • Keine zusätzliche Einrichtung (Nutzer-/Geräteintegration, Bereitstellung, Schulung)
  • Keine API-Integration und Entwicklungsarbeit für jede Anwendung

Dank Enterprise Application Access mit MFA erzielen Sie ein nahtloses Erlebnis für den Endnutzer.

Zusätzliche Ressourcen: