Akamai dots background

Überwachen der Anwendungs-Performance

Die Bedeutung einer Performance-Maximierung wichtiger Anwendungen

Unternehmen nutzen zunehmend die Möglichkeiten der Public und der Private Cloud, um ihren weltweit verteilten Nutzern Unternehmenssoftware bereitzustellen. Aus diesem Grund stellen das Überwachen der Anwendungs-Performance und das Umsetzen von Performance-Verbesserungen heute eine große Herausforderung dar. Unternehmen müssen effektive Strategien zum Management der Anwendungs-Performance einsetzen, von der Abstimmung der Anforderungen für die Anwendungsverarbeitung mit der richtigen Plattform bis hin zur Gewährleistung einer schnellen Performance und einer maximierten Verfügbarkeit für den Endnutzer. Ziele dabei sind die Kostenkontrolle, die Einhaltung grundlegender Performance-Metriken und die Bereitstellung eines positiven Internet-Erlebnisses, das zu einer verbesserten Akzeptanz von Anwendungen führt.

Über die fünf Säulen hinaus

Das herkömmliche Anwendungsperformance-Management hat fünf wichtige Komponenten. Diese umfassen:

  1. Überwachung und Bewertung des Endnutzererlebnisses
  2. Performance-Messung aller Software- und Hardware-Elemente in Bezug auf die Anwendungs-Performance
  3. Profilierung nutzerdefinierter Transaktionen innerhalb der Hardware und Software der Anwendungsbereitstellungsplattform
  4. Beurteilung der Ressourcenanforderungen der Hardware und Software, die die Plattform ausmachen
  5. Analyse der Daten aus den anderen vier Kategorien, um Muster und Problembereiche zu ermitteln und Maßnahmen zur Optimierung der Anwendungs-Performance zu priorisieren

Neue Strategien erfordern neue Ansätze

Über die fünf Säulen hinaus umfasst das herkömmliche Anwendungsperformance-Management fünf wichtige Komponenten.

Ansatz von Akamai beim Anwendungsperformance-Management

Akamai sieht das Anwendungsperformance-Management als eine Herausforderung auf mehreren Ebenen. Wir stellen Anwendungsperformance-Management im Rahmen unserer Alta-Lösung bereit, die über die typischen Elemente der Anwendungsbereitstellungs-Infrastruktur wie Datenbank, Anwendung und Web hinausgeht und eine so genannte „4. Ebene“ bietet, die sich von der Webinfrastruktur-Ursprungs-Ebene über das gesamte Internet erstreckt.

Dieser Ansatz ermöglicht eine klare Darstellung aller Elemente für die Anwendungs-Performance in der Cloud sowie nutzbare Informationen fast in Echtzeit, mit denen sich die Performance optimieren lässt. Erfahren Sie mehr über Alta, den Anwendungsmanagement-Dienst von Akamai