Akamai übernimmt Guardicore und erweitert damit seine Zero-Trust-Lösungen zum Schutz vor Ransomware. Weitere Informationen

Blog

Grünes Unternehmen Akamai

Written by

Martin Hellmer

June 22, 2016

Martin Hellmer Blog

Wahrscheinlich haben Sie unsere Ankündigung vom 10. Mai 2016 nicht gesehen, in der wir die Pläne von Akamai bis zum Jahr 2020 vorstellen. Es sei Ihnen verziehen, denn es ging darin nicht um neue Services oder grundlegende Änderungen an unserer Intelligent Platform. Trotzdem beschäftigt sie sich mit einem wichtigen Thema: Sie zeigt auf, wie wir sicherstellen wollen, dass unser Energieverbrauch nicht proportional zur Zahl unserer weltweiten Server steigt.

Da Akamai keinerlei Produktionsanlagen oder Ähnliches besitzt, machen unsere Server - Hunderttausende in 126 Ländern und an Tausenden von Standorten - 93 Prozent unseres Energieverbrauchs aus. Durch hohe Netzwerk-Effizienz und andere produktivitätssteigernde Maßnahmen waren wir auch in der Vergangenheit schon sehr erfolgreich dabei, die Wachstumsrate im Energieverbrauch niedriger zu halten als die Wachstumsrate der Server. Aber jetzt verpflichten wir uns dazu zu versuchen, unsere absoluten Treibhausgasemissionen unter dem Wert von 2015 zu drücken, indem wir bei der Hälfte unserer Netzwerkaktivitäten erneuerbare Energien einsetzen.

Mehr Infos darüber, wie wir das erreichen wollen, stehen in der englischen Pressemitteilung und in einem interessanten Blog Post von Nicola Peill-Moelter, der noch weiter ins Detail geht - und vielleicht auch Ihrem Unternehmen die ein oder andere Inspiration geben kann.



Written by

Martin Hellmer

June 22, 2016