How the Telegraph Significantly Boosted Advertising-Driven KPIs through Image Optimization

„Für ein Unternehmen wie unseres – mit Hunderten Millionen Interaktionen im Monat – haben diese scheinbar kleinen Veränderungen letztendlich große positive Auswirkungen.“

Toby Wright , Chief Technology Officer , Telegraph Media Group

Schritthalten mit digitalen Trends

Auch die Telegraph Media Group (TMG), ein Multimedia-Nachrichtenverlag, sieht sich neuen Herausforderungen gegenüber. Zwar ist The Telegraph ein wahrer digitaler Pionier – die Website des Publishers ging vier Jahre vor Google und sogar 10 Jahre vor Facebook online –, jedoch muss auch er neue Wege beschreiten.

Toby Wright, CTO von TMG, leitet die Teams, die digitale Produkte und Dienstleistungen einschließlich der Telegraph-Website designen und entwickeln. Im Wettbewerb mit anderen digitalen Pionieren, die in Sachen Nutzererlebnis einen hohen Maßstab gesetzt haben, versuchen Wright und sein Team, eine strategische Initiative zur Bereitstellung von Premiuminhalten umzusetzen. Um Leser aus der ganzen Welt dazu anzuregen, Abonnements abzuschließen und Einkäufe zu tätigen, muss TMG digitale Produkte und Dienstleistungen schnell und sicher bereitstellen und für eine hohe Nutzerinteraktion sorgen.

Hängen Website-Performance und Nutzerinteraktion zusammen?

In Gesprächen mit Akamai unterstrich TMG die Notwendigkeit, die Nutzerinteraktion zu stärken. Akamai bat das Unternehmen, einen Test durchführen zu dürfen, um folgende Fragen zu beantworten:

  • Was geschieht, wenn die Seitengröße deutlich reduziert wird? Wie viel schneller wird die Seite dadurch geladen?
  • Und wenn die Seite eher geladen wird, wie sehen die Auswirkungen auf die Sitzungslänge, also die aufgerufenen Seiten pro Sitzung, aus?
  • Wie würden die gesteigerten Sitzungslängen die Anzahl der Werbeimpressionen und somit auch den werbebasierten Umsatz beeinflussen?

Der Test konzentrierte sich auf die Reduzierung der Bildgröße, welche einen erheblichen Anteil an der Größe einer Website ausmacht. Die Hypothese lautete, dass kleine inkrementelle Performance-Verbesserungen zu einem messbaren Mehrwert für TMG führen würden. Akamai hatte kürzlich seinen Image & Video Manager eingeführt, der die Bildgröße reduziert, indem er stets die richtige Größe und Auflösung für den Bildschirm und das aktuelle Verbindungsprofil des jeweiligen Endgeräts bereitstellt.

Jede Verzögerung beeinträchtigt die Sitzungslängen

Die Tests begannen im Juli 2016. Für die Dauer von zwei Monaten sammelte SOASTA (ein unabhängiges Unternehmen für digitale Performance-Messung) Ausgangsdaten ohne Bildverbesserung. Diese Ausgangsdaten bestätigten, dass jede Sekunde zusätzlicher Seitenladezeit die durchschnittliche Sitzungslänge des Nutzers reduziert; eine Sekunde zusätzlicher Verzögerung kann zu einer Reduktion um 11,5 % führen.

Image & Video Manager erhöht die Nutzerinteraktion

Am 1. September aktivierte Akamai Image & Video Manager. Die Bildgröße nahm sofort um 10–60 % ab, ohne dass es zu einer wahrnehmbaren Beeinflussung der Bildqualität kam. So konnten die allgemeinen Seitengrößen deutlich reduziert werden. Durchschnittlich konnten wir die Größe der Telegraph-Homepage pro Tag um 20 % verringern. Dies führte wiederum zu einem messbaren Anstieg der Sitzungslänge.

SOASTA erfasste Daten über einen Zeitraum von 29 Tagen. Auf allen Gerätetypen und bei sämtlichen Verbindungen wurden die Seitenladezeiten um 9,6 % reduziert und die Sitzungslängen um 2 % gesteigert. Die Verbesserungen der Seitengröße sorgten im Durchschnitt für längere Sitzungen. Genauer gesagt: um 0,041 Seiten länger.

Auf Mobilgeräten ist die Bildoptimierung noch effektiver

Millionen von Nutzern greifen täglich über ihre Mobilgeräte auf die Telegraph-Inhalte zu. Zusammengefasst machen mobile Geräte heute den größten Teil der Seitenaufrufe aus. Deshalb war das Telegraph-Team gespannt darauf, zu erfahren, wie sich Image & Video Manager auf die mobilen Sitzungen auswirkt.

Für Nutzer, die mit iOS-Geräten über mobile Datenverbindungen auf den Telegraph zugreifen, waren die Auswirkungen stärker als bei allen anderen Geräten und Verbindungstypen. Die rein mobilen Seitenladezeiten wurden um 33,8 % reduziert, während die mobile Sitzungslänge um 0,193 Seiten bzw. 12,8 % anstieg.

Über Telegraph Media Group

Bei der Telegraph Media Group (TMG) handelt es sich um einen Multimedia-Nachrichtenverlag mit folgenden weltweit anerkannten und einflussreichen Formaten: The Daily Telegraph, The Sunday Telegraph, der Website „The Telegraph“ und der wöchentlichen globalen Ausgabe von The Telegraph. The Daily Telegraph, The Sunday Telegraph und The Telegraph sind bekannt für ihre ausgezeichneten investigativen Artikel. The Daily Telegraph ist die im Vereinigten Königreich meistverkaufte anspruchsvolle Tageszeitung, die mittlerweile auf eine Geschichte von 160 Jahren zurückblicken kann.