Dark background with blue code overlay

Blog

Warum Linode und Akamai die Cloud-Nutzung für Entwickler revolutionieren

Tom Leighton

Written by

Tom Leighton

April 12, 2022

Dr. Tom Leighton war 1998 an der Gründung von Akamai Technologies beteiligt und arbeitete zunächst als Chief Scientist, bevor er 2013 Chief Executive Officer wurde. Unter der Führung von Dr. Leighton hat sich Akamai von seinen Anfängen als Content Delivery Network (CDN) zu einem der wichtigsten und vertrauenswürdigsten Plattformen für Cloudbereitstellung und Cybersicherheit entwickelt, auf das sich viele der größten Marken und Unternehmen weltweit beim Aufbau und Schutz ihrer digitalen Erlebnisse verlassen. 

Akamai-Linode-April.png

Es sind nur drei Wochen vergangen, seit wir von Akamai Linode offiziell bei uns begrüßen durften. Und die Begeisterung über den Zusammenschluss unserer beiden Unternehmen, die so viele zum Ausdruck gebracht haben, seit die Übernahme im Februar angekündigt wurde, ist ermutigend. In Gesprächen mit uns sprechen Branchenanalysten von einem „transformativen Wandel“, um die potenziellen Auswirkungen unserer Fusion auf den Markt zusammenzufassen.

Um den Grund dafür zu verstehen, ist es hilfreich, zunächst zu wissen, wo der Platz von Linode im Cloud-Markt ist, was Linode von Mitbewerbern unterscheidet, wie Akamai die Funktionen von Linode ergänzt und wie die Synergien dieser Kombination etwas Größeres und Aufregenderes schaffen als die Summe der Teile.

Linode war ein früher Pionier beim Aufbau des Marktes für alternative Clouds. Man könnte sogar sagen, dass Linode die Kategorie „alternative Cloud“ geschaffen hat. Linode wuchs durch die Bearbeitung von Anwendungsfällen, die nicht alle Funktionen der großen drei Cloudanbieter erfordern. Als reiner Public-Cloud-Anbieter bot Linode Entwicklern eine sinnvolle Alternative zum Aufbau neuer Anwendungen, die einfach zu verwenden und kostengünstig ist. Linode bietet hohe Performance zu wettbewerbsfähigen und vorhersehbaren Preisen, unterstützt durch starken Kundensupport nach dem Verkauf. Dabei machte das Unternehmen Cloud Computing einfach, erschwinglich und zugänglich und wurde bekannt für seine entwicklerfreundlichen Services, seinen preisgekrönten Kundensupport und als Anbieter einer vertrauenswürdigen Infrastructure-as-a-Service-Plattform (IaaS).

Heute verfolgen fast drei Viertel der Unternehmen Multi-Cloud-Strategien, was bedeutet, dass neue Workloads so entwickelt werden, dass sie cloudübergreifend, mobil und frei beweglich sind und den optimalen Standort auswählen können. (Weitere Informationen zu den Trends, die die Multi-Cloud-Einführung vorantreiben, finden Sie im Bericht von 451 Research Erfahren Sie mehr über den Wert und die Chancen, die alternative Clouds bieten, der auch erklärt, wie Linode vergleichsweise auf dem Markt positioniert ist.)

Wir erwarten von Kunden in den kommenden Jahren einen wachsenden Bedarf an einer kontinuierlichen Rechenleistung von der Cloud bis zur Edge, um die Anforderungen von Milliarden von Endnutzern und zig Milliarden von vernetzten Geräte zu erfüllen. Insbesondere da 5G und IoT immer mehr Fuß fassen und expandieren. Um den Entwicklern eine Brücke zum Wechsel von der Cloud zur Edge zu bauen, haben wir uns mit Linode, dem alternativen Cloud-Pionier, zusammengetan. 

Akamai war das erste Unternehmen, das Edge-Computing-Services angeboten hat. Mit Linode erweitert Akamai sein Portfolio von der Bereitstellung und Sicherung von Anwendungen auf die Unterstützung von Entwicklern, die sich auf Akamai verlassen. Mit Linode machen wir den nächsten großen Schritt in unserer Entwicklung: Wir verbinden die Erfahrung von Linode im Cloud Computing mit Akamai als branchenführendem Anbieter im Bereich Skalierung und Sicherheit und schaffen die am weitesten verteilte Computing-Plattform der Welt. So können Entwickler und Unternehmen ihre Anwendungen einfacher erstellen, ausführen und schützen.

Die weit verteilte Edge-Plattform von Akamai verfügt über die globale Reichweite, mit der jede Cloud-Anwendung überall dort, wo Nutzer oder Services Anwendungen nutzen, das beste Endnutzererlebnis bietet. Unsere Plattform eignet sich hervorragend für Workloads, die einen hohen Durchsatz, eine niedrige Latenz und eine sofortige Skalierbarkeit nach Bedarf erfordern. Akamai perfektioniert diese Funktion schon seit vielen Jahren, und das ist sehr schwierig.

Akamai verfügt außerdem über die Funktionen, die erforderlich sind, um als Teil des breiteren Multi-Cloud-Ökosystems nahtlos in DIY-Cloud-Anwendungen und Clouds von Drittanbietern integriert zu werden. Wir glauben, dass diese Flexibilität Kunden mit einer Cloud-Strategie, die verschiedene Anbieter umfasst, anspricht, um das Risiko einer Konzentration von Cloud-Anbietern zu verringern und für den Fall, dass der Service eines Anbieters ausfällt, Ausfallsicherheit und nahtlose Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Und mit den branchenführenden Sicherheitslösungen von Akamai sind die Anwendungen von Kunden von deren Ursprung bis zur Edge unter dem Schutzschirm von Akamai abgesichert. Die an der Edge bereitgestellte Sicherheit bietet einzigartige Vorteile, da sie Kunden die Verwaltung von Sicherheitsrichtlinien über alle Anwendungen und Infrastrukturen hinweg ermöglicht, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Wir sind der Ansicht, ein solcher End-to-End-Sicherheitsansatz ist attraktiv für Kunden, die eine höhere Effizienz und höhere Ausfallsicherheit bei gleichzeitig geringerem Sicherheitsrisiko wünschen. 

Im Grunde glauben wir, dass Akamai und Linode die Bedürfnisse der Kunden auf eine Weise erfüllen können, die derzeit nicht auf dem Markt berücksichtigt wird, und den Kunden eine breite Palette an Services bieten, die im Cloud-Bereich ungewöhnlich sind: Nutzerfreundliche Cloud- und Edge-Computing-Lösungen, eine riesige Plattform zur Inhaltsbereitstellung, die beste Anwendungsperformance und branchenführende Sicherheitslösungen, die von Experten und Fachleuten im Support unterstützt werden.

Wir verpflichten uns, den Kundenstamm von Linode, der aus einzelnen Entwicklern und KMUs, wie Adam Karon, besteht, zu betreuen. Dies erklärt der COO und General Manager der Edge Technology Group von Akamai in seinem Blogbeitrag.. Und wir sehen zahlreiche Möglichkeiten für unser differenziertes Angebot unter den neuen Anwendungsfällen, die eine einfache Bedienung, größere Reichweite, geringere Latenz, mehr Schutz und eine höhere Ausfallsicherheit erfordern – alles auf einer einzigen Plattform und zu einem erschwinglichen, vorhersehbaren Preis. Durch die Kombination der Vorteile der entwicklerorientierten Cloud von Linode mit den Unternehmensstärken von Akamai glauben wir, Entwicklern und kleinen Unternehmen beim Erstellen von Cloudanwendungen auf Akamai einen enormen Mehrwert bieten zu können. (Lesen Sie den Blog von Forrester, um einen objektiven Einblick darüber zu erhalten, wie wir dies als eine Chance verstehen – für uns und den Markt, den wir bedienen.)

Akamai blickt auf eine lange und spannende Geschichte zurück, die voller Innovationen steckt, die es dem Internet ermöglicht haben, Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt enorme Vorteile zu bieten. Wir verbessern das Leben für Milliarden von Menschen, Milliarden Mal am Tag.

So unglaublich viel Akamai und Linode auch zum Internet beigetragen haben, unsere kombinierten Teams sind immer noch begeistert von unserem Potenzial für die Zukunft, denn wir machen aus unserem Unternehmen ein Cloud-Unternehmen, das das digitale Leben unterstützt und schützt. Wir bieten unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert, um das Leben für Internetnutzer überall noch weiter zu verbessern.



Tom Leighton

Written by

Tom Leighton

April 12, 2022

Dr. Tom Leighton war 1998 an der Gründung von Akamai Technologies beteiligt und arbeitete zunächst als Chief Scientist, bevor er 2013 Chief Executive Officer wurde. Unter der Führung von Dr. Leighton hat sich Akamai von seinen Anfängen als Content Delivery Network (CDN) zu einem der wichtigsten und vertrauenswürdigsten Plattformen für Cloudbereitstellung und Cybersicherheit entwickelt, auf das sich viele der größten Marken und Unternehmen weltweit beim Aufbau und Schutz ihrer digitalen Erlebnisse verlassen.