SPS ThreatAvert

SPS ThreatAvert

Einblicke zu Bots und Malware in Ihrem Netzwerk und Tools zum Schutz vor DNS-DDoS-Angriffen

Als Serviceanbieter wissen Sie, dass die Netzwerksicherheit den Markenwert beeinflusst, da sie sich direkt auf die Nutzerzufriedenheit auswirkt. Die meisten Bedrohungen verlassen sich auf das DNS – und es werden neue Bedrohungen entwickelt, die speziell auf die kritische DNS-Infrastruktur abzielen. Anbieter müssen ihre Maßnahmen zum Schutz von Netzwerkressourcen und Kunden überdenken, insbesondere da Bedrohungen immer dynamischer und vielfältiger werden – und das in einer rundum vernetzten Welt.

SPS ThreatAvert – Produktbeschreibung

BLOCKIEREN SIE BEDROHUNGEN, SCHÜTZEN SIE LEGITIMEN TRAFFIC

Die präzise SPS ThreatAvert-Verteidigung erkennt mehr Bots und Malware, während zuverlässige Algorithmen False Positive beseitigen. Präzise Richtlinien mit Bedrohungsinformationen wehren schädlichen Traffic ab und schützen legitime Abfragen.

HALTEN SIE SCHRITT MIT AKTUELLEN DYNAMISCHEN ANGRIFFEN

Der agile ThreatAvert-Schutz erkennt Bots schneller und blockiert DNS-DDoS-Angriffe, die sich schnell verändern. Regelmäßige Bedrohungsupdates gewährleisten rund um die Uhr optimale Sicherheit.

ENDLICH EINFACHE SICHERHEIT

Die automatisierte Threat Intelligence von ThreatAvert bietet umfassende Abdeckung mit einem Bereitstellungsmodell, das nicht regelmäßig verwaltet werden muss.

SICHERHEITSEINBLICKE IN SEKUNDEN

Informative ThreatAvert-Dashboards mit umfangreichen Telemetriedaten zeigen relevante Darstellungen und Diagramme zur sofortigen Überprüfung des Sicherheitsstatus.

FINDEN SIE DIE URSACHE FÜR BEDROHUNGEN

Die speziell entwickelte Navigation im ThreatAvert-Portal zeigt mit jedem Klick mehr Details zu DDoS-Angriffen und infizierten Abonnenten.

ALLE BETEILIGTEN OPTIMAL INFORMIERT

Nützliche Berichte werden geplant und automatisch per E-Mail versandt, damit Technik- und IT-Teams immer aktuelle Informationen für Überwachung und Planung zur Verfügung stehen. Sie können auch individuelle Berichte mit beliebigen vom System erfassten Daten erstellen.

INTEGRATION IN ANDERE SYSTEME

Die von ThreatAvert generierten Daten können einfach in Big-Data-Analyse- und andere Systeme integriert werden.

HOLEN SIE SICH DEN DNS-VORTEIL

Nominum extrahiert Bedrohungsinformationen über die Verarbeitung von mehr als 100 Milliarden DNS-Abfragen pro Tag, die live von Produktions-Resolvern auf der ganzen Welt übertragen werden. Da die meiste Malware das DNS benötigt, um zu funktioniert, gewinnen Sie so unvergleichliche Einblicke in schädliche Aktivität.

DER BEDROHUNGSENTWICKLUNG EINEN SCHRITT VORAUS

Die Echtzeitverarbeitung eingehender Abfragen verbessert die Agilität durch sofortige Erkennung anormalen Verhaltens (wie z. B. neue DNS-DDoS-Domains).

OPTIMIERTE ABDECKUNG

Algorithmen, die auf maschinellem Lernen basieren, erweitern die Bedrohungsabdeckung durch Erkennung subtiler Variationen in Exploits, die klassische forensische Techniken übersehen.

VERMEIDUNG VON FALSE POSITIVES

Die Präzision der Bedrohungsinformationen wird durch Korrelation der verschiedenen Bedrohungen und ihrer Überprüfung anhand unabhängiger Quellen gesteigert. Legitime Namen werden getrackt und automatisch zu Whitelists hinzugefügt, um eine versehentliche Blockierung zu verhindern.