Akamai dots background

Cloud-Architektur

Cloud Computing bietet Nutzern enorme Vorteile, bedeutet aber gleichzeitig eine hohe Belastung für die zugrunde liegende Infrastruktur. Für Cloud-Provider kann die Entwicklung einer robusten Cloud-Architektur einen langen Weg zurücklegen, bis sie den Erfolg der Cloud-Dienste sicherstellt.

Was die Cloud-Architektur den Nutzern der Dienste bieten muss

Von der Cloud Computing-Architektur wird viel verlangt. Um einen Cloud-Dienst zu unterstützen, den Nutzer auch langfristig annehmen, muss die Architektur die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Herausragende Verfügbarkeit und Performance: Wenn Nutzer einen Cloud-Dienst ausprobieren, ist dies meist als Alternative zur Ausführung einer Anwendung direkt auf ihrem Desktop oder auf einem anderen vernetzten Gerät. Wenn der Cloud-basierte Dienst nicht ein vergleichbar zuverlässiges und schnelles Ergebnis wie eine Anwendung auf einem Gerät bietet, wird der Nutzer nicht dabei bleiben. Daher muss die Cloud-Architektur eine hervorragende Anwendungsverfügbarkeit und -Performance gewährleisten.
  • Ausgezeichnete Sicherheit: Ein Cloud-Dienst wird nur dann erfolgreich sein, wenn sich Kunden und Interessenten darauf verlassen können, dass ihre vertraulichen Daten innerhalb des Diensts sicher sind. Es liegt bei der Cloud Computing-Infrastruktur, die Daten vor Datenverlust, Zerstörung und Diebstahl zu bewahren.

Cloud-Entwickler und -Implementierer setzen innerhalb des Rechenzentrums alles daran, dass ihre Cloud-Architektur diese unternehmenswichtigen Ziele erfüllt. In der Realität ist eine wichtige Komponente der Cloud-Architektur aber das öffentliche Internet mit allen seinen Einschränkungen und Schwachstellen.

Wie Akamai für die Optimierung Ihrer Cloud-Architektur sorgt

Akamai war Vorreiter bei der Beschleunigung der Inhaltsbereitstellung über das Internet und ist nach wie vor Branchenführer auf diesem Gebiet. Unser globales Cloud-Netzwerk zur Inhalts- und Anwendungsbeschleunigung umfasst 216.000 Server in über 120 Ländern und überträgt einen großen Teil des weltweiten Internetverkehrs.

Wenn Sie eine Public oder Private Cloud aufbauen oder eine vorhandene Cloud-Architektur aktualisieren oder erweitern möchten, kann Akamai Sie dabei unterstützen. Praktisch sieht dies so aus:

  • Durch Bereitstellung Ihrer Cloud-Anwendung über die Akamai Intelligent Platform können Sie hohe Anwendungsverfügbarkeit und Performance für Dienstnutzer in aller Welt gewährleisten, die von beliebigen Geräten darauf zugreifen. Akamai setzt eine Reihe zusätzlicher Techniken ein, darunter IP-Netzwerkoptimierung, TCP-Optimierung, global verteilter Server-Lastausgleich sowie intelligentes Caching von dynamischen und statischen Inhalten. Auf diese Weise stellen Sie Ihren Dienstnutzern das bestmögliche Online-Erlebnis zur Verfügung. Wir bieten unseren Kunden einen SLA mit 100%iger globaler Verfügbarkeit und einen SLA mit 100%iger globaler Performance-Verbesserung.
  • Akamai ist Anbieter von Internet-Sicherheitslösungen auf Grundlage der Akamai Intelligent Platform, die Ihren Cloud-Dienst vor aktuellen Bedrohungen wie Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffen, SQL-Injection, siteübergreifenden Skripts und mehr schützen kann.

Der Akamai-Dienst ist Cloud-basiert und nutzerfreundlich und umfasst Web-basierte Cloud-Managementsoftware, die Echtzeit-Einblicke in die Anwendungs-Performance ermöglicht.

Erfahren Sie mehr darüber, warum Akamai Teil Ihrer erweiterten Cloud-Architektur sein sollte.