Akamai dots background

Informationssicherheit

Daten sind für Unternehmen sowohl Ressource als auch Angriffsvektor. Sie verschaffen ihnen einen Wettbewerbsvorteil und verwandeln ihre IT-System gleichzeitig in attraktive Ziele für schädliche Cyber-Angriffe, wie DDoS- und SQL-Injection-Angriffe. Für Unternehmen, die immer stärker von ihren Informationssystemen abhängen, bildet Informationssicherheit inzwischen eine oberste Priorität.

Informationssicherheit bedeutet, wertvolle und vertrauliche Informationen vor unerlaubtem Zugriff, unerlaubter Nutzung, Veröffentlichung, Veränderung und Vernichtung zu schützen. In der Regel besteht das Hauptziel der Informationssicherheit darin, die Vertraulichkeit, Unversehrtheit und Verfügbarkeit von Informationen zu wahren, einen fortlaufenden Betrieb über Sicherungen und Notfallwiederherstellung zu gewährleisten und die Einhaltung von Bestimmungen zu sichern.

Die Schwierigkeit bei dem Entwurf und der Beibehaltung der Sicherheit von Unternehmensdaten

Aufgrund der Komplexität und Unvorhersehbarkeit der modernen Bedrohungslandschaft ist die Entwicklung und Implementierung von Informationssicherheitsrichtlinien und -kontrollmechanismen zeitaufwändig und teuer. Beim Versuch, sowohl die Anforderungen ihrer Nutzer zu erfüllen als auch das Risiko zu minimieren, vertrauliche Daten und missionskritische Anwendungen Hackern auszusetzen, sind Unternehmen zwischen verschiedenen Verpflichtungen hin- und hergerissen. Die Schwierigkeit der Informationssicherheit beruht auf folgendem Problem: Informationen und Services müssen unmittelbar allen bereitgestellt werden, die Zugriff darauf fordern. Gleichzeitig müssen jedoch sowohl der Schutz vertraulicher Informationen als auch die Verfügbarkeit und fortlaufende Performance der IT-Systeme gewährleistet werden.

Und da die Verantwortlichkeiten und Prioritäten innerhalb von Unternehmen und in der Nutzung der IT sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, müssen Unternehmen ihren Ansatz für die Informationssicherheit regelmäßig prüfen und verbessern. Insbesondere müssen sie regelmäßig bestehende Richtlinien für die physische Sicherheit, Netzwerksicherheit und Datenbanksicherheit sowie für die Kontingenz- und Notfallwiederherstellungsplanung, Schulung des Sicherheitsbewusstseins und Verwaltung der Informationssicherheit bewerten. Zudem müssen viele Unternehmen bei der Auswahl und Definition von den Risiken angemessenen Sicherheitsmaßnahmen Standards und Regelungen zur Sicherheitskonformität berücksichtigen, wie HIPAA, PCI-DSS und ISO 27001.

Unterstützung der Informationssicherheit in Unternehmen mit cloudbasierten Cloud Security Solutions

Wirft man einen Blick auf aktuelle Technologietrends, wie die Consumerization der IT und BYOD-Initiativen, wird deutlich, dass die ideale Architektur zum Schutz von Unternehmensdaten eine größere geschäftliche Agilität und Produktivität unterstützen muss. Gleichzeitig soll sie die Schwachstellen der IT-Systeme verringern und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Angriffen verbessern. Um dies zu erreichen, wenden immer mehr Unternehmen sich cloudbasierten Cloud Security Solutions zu, die Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und eine Reihe von Funktionen zur effektiven und kosteneffizienten Verbesserung der Informationssicherheit bieten.

Neben unseren marktführenden Services zur Bereitstellung von Webinhalten und für Medien-Streaming, über die unsere Kunden ihren Nutzern hochleistungsfähige Webanwendungen und eine überragende Videoqualität im Internet zur Verfügung stellen, bietet Akamai seinen Kunden mehrschichtige, zukunftsorientierte Cloud Security Solutions an. Ob Ihr Unternehmen DDoS-Schutz, eine Webanwendungs-Firewall mit vollem Funktionsumfang oder eine PCI-zertifizierte SSL-Bereitstellung benötigt – wir lassen Sie nicht im Stich und schützen Ihr Netzwerk, Ihre Websites und Ihre Anwendungen rund um die Uhr vor vorgelagerten Cyber-Bedrohungen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihr Unternehmen die erweiterten Sicherheitsfunktionen der Akamai Intelligent Platform nutzen kann.