Akamai dots background

Netzwerksicherheit

Netzwerksicherheit stellt die Integrität, Verfügbarkeit und Performance des Netzwerks einer Organisation durch den Schutz der IT-Ressourcen vor Bedrohungen wie Spam, Spyware und Denial-of-Service-Angriffen sicher. Die Netzwerksicherheit, die für die Netzwerkoptimierung von entscheidender Bedeutung ist, hilft dabei, kostspielige Betriebsunterbrechungen zu verhindern und die Produktivität des Unternehmens zu erhöhen, indem sie die ordnungsgemäße Funktionsweise der Netzwerke gewährleistet.

Der herkömmliche Ansatz zur Netzwerksicherheit: Perimeterschutz

In der Regel befasst sich die Netzwerksicherheit mit der Implementierung und Wartung physischer Kontrollen, wie Zugangskontrollen für Rechenzentren und Überwachungskameras, sowie technischer Kontrollen einschließlich Firewalls, abgesicherter Router und Angrifferkennungssysteme. Um unbefugtes Eindringen und andere Arten von Angriffen auf das Netzwerk des Unternehmens effektiv zu verhindern, erfordern die Best Practices zur Informationssicherheit die richtige Konfiguration und häufiges Patchen der Sicherheitstools zusätzlich zu den Netzwerkgeräten, für deren Schutz sie entwickelt wurden.

Ein robustes Netzwerksicherheitsprogramm erfordert zudem Datensicherheitsrichtlinien, Notfall- und Wiederherstellungspläne und die Durchführung regelmäßiger Schwachstellen-Scans und Penetrationstests. Netzwerk-Penetrationstests, mit denen ein realer Angriff auf das Netzwerk einer Organisation simuliert wird, ermöglichen Unternehmen die Bewertung der Wirksamkeit ihrer Sicherheitskontrollen und -verfahren und der Reaktion der IT-Mitarbeiter auf solche Vorfälle.

Schwierigkeit der Aufrechterhaltung der Netzwerksicherheit in der heutigen Bedrohungssituation

Selbst mit den geeigneten Netzwerksicherheits-Tools und Richtlinien erscheint es vielen Unternehmen immer noch schwierig, ihre Netzwerke effektiv zu schützen. Versierte Hacker sind in der Lage, den Perimeterschutz zu umgehen, sodass keine einzelne Sicherheitslösung in der Lage ist, ein Netzwerk vor allen Arten von Angriffen abzuschirmen. Außerdem haben die neuesten Technologietrends wie BYOD, Cloud-Netzwerk-Innovationen und IT-Consumerization die Netzwerksicherheit für IT-Abteilungen kompliziert und für Unternehmen teuer gemacht. Angesichts großer, hochgradig miteinander verbundener Netzwerke, komplexer Computing-Umgebungen und einer unberechenbaren Bedrohungssituation kämpfen IT-Abteilungen damit, das Fachwissen und die Ressourcen aufzubringen, die für den Schutz ihrer Netzwerke erforderlich sind.

Ein mehrschichtiger Ansatz zur Netzwerksicherheit: Ergänzung des Perimeterschutzes durch cloud-basierte Vorwärtsverteidigung

Für IT-Abteilungen, die die Netzwerksicherheit sowohl vereinfachen als auch stärken möchten – und für Unternehmensmanager, die danach streben, die Ausgaben zu senken und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen – sind die cloud-basierten Sicherheitsdienste die Lösung. Akamai bietet Nutzern der globalen Akamai Intelligent Platform eine Suite kostengünstiger Lösungen zur Web-Sicherheit, die Ihre Organisation mit mehrschichtigen Abwehrfunktionen ausstatten – einer Tiefenverteidigung, die Angriffe an den Rändern des Internets abwehrt, bevor sie Ihr Rechenzentrum erreichen. Zu diesen cloud-basierten Lösungen gehört Folgendes:

  • Site Shield. Schützt Ihren Ursprungsserver durch „Abschirmung“ vom öffentlichen Internet, indem er aus dem über das Internet zugänglichen IP-Adressraum entfernt wird.
  • Kona Site Defender. Begegnet der Bedrohung durch bandbreitenintensive DDoS-Angriffe, indem der auf die Anwendungsebene zielende DDoS-Datenverkehr absorbiert und der auf die Netzwerkebene zielende DDoS-Verkehr umgeleitet wird.
  • Web Application Firewall. Erkennt potenzielle Angriffe im vorgelagerten HTTP- und SSL-Datenverkehr und filtert den schädlichen Datenverkehr so nah wie möglich an der Quelle heraus.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die Cloud Security Solutions von Akamai Sie beim Schutz Ihres Netzwerks und Ihrer Web-Anwendungen unterstützen können.