Akamai dots background

SSL-Sicherheit

Das SSL-Sicherheitsprotokoll, das eingesetzt wird, um eine sichere Verbindung zwischen einem Web-Server und einem Web-Browser herzustellen, bietet eine zentrale Ebene der Online-Sicherheit, die für die Übertragung vertraulicher Informationen wie Kreditkartennummern oder Anmeldeinformationen über das öffentliche Internet unverzichtbar ist. In einer Bedrohungssituation, in der Netzwerksicherheits-Tools regelmäßig zum Ziel von Hackern werden, stellt die SSL-Sicherheit die Vertraulichkeit und Integrität von Daten sicher, die über das Internet gesendet werden. Die SSL-Sicherheit, die sowohl für Organisationen als auch für einzelne Verbraucher nützlich ist, schützt Nutzer vor Man-in-the-Middle- und anderen schädlichen Cyber-Angriffen und ermöglicht Organisationen, den Kunden eine sichere Online-Erfahrung zu bieten.

Schutz durch SSL-Sicherheit

Um Web-Browser-Sitzungen, E-Mail-Server und andere Client-Server-Transaktionsumgebungen zu schützen, werden durch SSL (Secure Sockets Layer) und den Nachfolger TLS (Transport Layer Security) starke Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren eingesetzt. Das SSL-Sicherheitsprotokoll, das zwischen der Anwendungsprotokollschicht und der TCP/IP-Schicht liegt, verschlüsselt Anwendungsdaten und sendet sie an die Transportschicht. Die SSL-Protokollschicht umfasst das Handshake-Protokoll und das Record-Protokoll. In einer sicheren Kommunikationssitzung setzt das SSL-Handshake-Protokoll ein X.509- bzw. SSL-Zertifikat ein, um die Identität des Zertifikatsinhabers zu authentifizieren.

Bei einem SSL-Sicherheitszertifikat, das von einer Zertifizierungsstelle ausgestellt wird, handelt es sich um eine kleine Datei, die digital einen Domain-Namen, Servernamen oder Hostnamen an den Namen einer Organisation anhängt, sowie einen öffentlichen kryptografischen Schlüssel. Wenn ein gültiges SSL-Zertifikat vorhanden ist – und als solches durch den Web-Browser des Nutzers erkannt wird – gilt dies als Identitätsnachweis, und es kann eine sichere Verbindung hergestellt werden. Indem die SSL-Sicherheit dafür sorgt, dass die Informationssicherheit bei Online-Transaktionen nicht beeinträchtigt wird, spielt sie eine wesentliche Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheits-Compliance – insbesondere für Organisationen, die vertrauliche Daten wie Kartenzahlungsdaten und persönliche Gesundheitsdaten verarbeiten.

Bereitstellen von SSL-Sicherheit auf der Akamai Intelligent Platform

Weil wir wissen, wie wichtig die SSL-Sicherheit für Sie und Ihre Kunden ist, stellt Akamai SSL-gesicherte Inhalte über einen speziellen Teil unseres global verteilten Netzwerks bereit:

  • Das Akamai Secure Content Delivery Network ist physisch und logisch vom Rest unserer Systeme getrennt und umfasst Gruppen von Servern, die dafür entwickelt und bereitgestellt wurden, die PCI-Standards und andere strenge Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen.
  • Das Akamai-SSL-Netzwerk, das sowohl den Performance- als auch den Sicherheitsanforderungen Rechnung trägt, bietet ein überragendes Niveau an physischer, Netzwerk-, Software- und Verfahrenssicherheit und ist für rechenintensive SSL-Verarbeitung optimiert.
  • Um vor den Bedrohungen durch DDoS-Angriffe und Angriffe auf Web-Anwendungsebene (wie Cross-Site Scripting und SQL-Injection) zu schützen – also Cyber-Bedrohungen, denen durch SSL-Sicherheit allein nicht begegnet werden kann – bieten wir hoch skalierbare Cloud Security Solutions, die Ihre perimeterbasierte Verteidigung verstärken.
  • Durch unsere weit verbreitete Web Application Firewall, die potenzielle Angriffe im HTTP- und HTTPS-Datenverkehr erkennt, bieten wir Ihnen zusätzlichen Schutz vor Bedrohungen, die SSL-Schwachstellen ausnutzen, beispielsweise vor BREACH-Angriffen.

Erfahren Sie, wie die leistungsfähigen Sicherheitsfunktionen von Akamai Ihre Websites und Nutzer vor Cyber-Bedrohungen schützen können.