Web Application Firewall

Erhöhte Sicherheit mit einer Webanwendungsfirewall

Da sich die Bedrohungen für die Internetsicherheit immer mehr erhöhen, ist eine Web Application Firewall (WAF) ein wichtiges Tool, damit Ihre Nutzer ein positives Onlineerlebnis genießen können.

Ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner erwarten auf jedem Gerät einen sofortigen und zuverlässigen Zugriff auf umfassende Inhalte und Webanwendungen. Aber da das Volumen von Inhalten und Anwendungen auch weiterhin rapide ansteigt, wächst auch die Anzahl neu aufkommender Bedrohungen für die Sicherheit von Webanwendungen und wirkt sich nachteilig auf das Onlineerlebnis aus, das Sie bieten möchten.

Eine Web Application Firewall bietet den besten Schutz vor Angriffen auf Webanwendungen, darunter die folgenden:

  • Malicious File Execution, wobei Hacker eine Sicherheitslücke in einer Anwendung ausnutzen, um per Remote File Inclusion feindliche Daten und schädlichen Code einzuschleusen
  • SQL-Injection, wobei Webanwendungen und Datenbanken mit gefälschten Datenbankanfragen überschwemmt oder infiltriert werden
  • Cross-Site-Scripting, wobei Angreifer Schwachstellen in XSS ausnutzen, um ein Script im Browser des Nutzers auszuführen

Das Risiko beim Einsatz einer Web Application Firewall besteht darin, dass die Anwendungsperformance beeinträchtigt wird. Aus diesem Grund verlassen sich immer mehr Unternehmen bei ihrer Web Application Firewall auf Akamai.

Kona Web Application Firewall von Akamai

Die Kona Web Application Firewall von Akamai bietet eine stets aktivierte und hochgradig skalierbare Anwendungsfirewall zum Schutz vor aufkommenden Bedrohungen im Bereich Internetsicherheit, und zwar ohne Beeinträchtigung der Anwendungsperformance. Durch Nutzung der global verteilten Akamai Intelligent Platform™ kann die Kona Web Application Firewall auf einfache Weise skaliert werden, um Schutz selbst vor gewaltigen Angriffen zu bieten. Investitionen in teure dedizierte Hardware sind also nicht erforderlich.

Die Kona Web Application Firewall ist ein in die Akamai Intelligent Platform eingebetteter Prozess, der alle HTTP- und HTTPS-Anforderungen vor der Bereitstellung inspiziert. So können Bedrohungen der Internetsicherheit identifiziert und blockiert werden, bevor sie überhaupt im Rechenzentrum eingehen. Das Threat Intelligence Team von Akamai sorgt für eine fortlaufende Verfeinerung der Firewall-Regeln, um bekannte Angriffe zu blockieren und auf neu aufkommende Bedrohungen zu reagieren. Die adaptive Anfragesteuerung bietet einen automatischen Schutz vor DoS-Angriffen auf Anwendungsebene. Steuerungen auf Netzwerkebene definieren IP-Whitelists und -Blacklists und setzen sie durch, um Ihre Website durch Einschränkung der Anfragen von bestimmten IP-Adressen zu schützen.

Wichtigste Vorteile der Kona Web Application Firewall

Als Enterprise Cloud-Computing-Lösung, die am Rand Ihres Netzwerks bereitgestellt wird, bietet Ihnen die Kona Web Application Firewall die folgenden Vorteile:

  • Minimiertes Risiko von Datenschutzverletzungen und Ausfallzeiten durch eine Web Application Firewall mit einer Skalierung, die selbst die größten DoS- und DDoS-Angriffe abwehren kann
  • Aufrechterhalten der Performance während eines Angriffs dank der global verteilten Architektur von Akamai
  • Vereinfachung der Internetsicherheit mithilfe der vordefinierten Kontrollen auf Anwendungsebene, die einfach zu konfigurieren sind
  • Schnelle Anpassung an die sich stetig verändernde Bedrohungslage mithilfe von Sicherheitsregeln, die kontinuierlich durch das Threat Intelligence Team von Akamai verfeinert und aktualisiert werden
  • Reduzierung der normalen Investitions- und Betriebskosten für die Internetsicherheit durch den Einsatz des Akamai Cloud Security Service

Erfahren Sie mehr über die Kona Web Application Firewall.